Das ist das Programm bei der Emmes in Saarlouis

Emmes Saarlouis 2018 : Große Namen für die Emmes

Robbie Williams, Rod Stewart, ACDC - das sind die Stars bei der Saarlouiser Emmes 2018. Natürlich kommen sie nicht persönlich, „das gibt das Budget leider nicht her“, bedauerte SR3-Moderator Eberhard Schilling im Saarlouiser Rathaus bei der Ankündigung des diesjährigen Programms. Dafür aber in Form von erprobten und anerkannten Tribute-Bands. „Wir setzen auf Tribute, ausdrücklich nicht auf Cover“, erklärte Schilling weiter, „denn die sind mit Show und Sound ganz nah am Original.“

Die Emmes findet als Höhepunkt der 51. Saarlouiser Woche in diesem Jahr an einem langen Wochenende statt: Von Donnerstag, 31. Mai, Fronleichnam, bis Samstag, 2. Juni. Auf den zwei Bühnen am Großen Markt wechseln sich über drei Tage bekannte Bands und lokale Größen ab, außerdem steht am Kleinen Markt eine weitere Bühne für das „Newcomer Festival“ mit jungen Bands.

„Die Emmes ist ein Großereignis für unsere Stadt, das aber nur funktioniert mit unseren Partnern und Sponsoren“, betonte Oberbürgermeister Peter Demmer. Die Emmes gilt mit Zehntausenden Besuchern aus der Region als eines der größten Volksfeste im Südwesten.

Das Programm ist wieder abwechslungsreich: Fassanstich mit OB Demmer ist am Donnerstag um 18 Uhr auf der SR-Hauptbühne. Dort spielen am ersten Abend „root Stereo plus Special Act Robbie Williams Coverband“.

So war’s bei der Emmes 2014. Foto: Carsten Friedebach

Am Freitag schallen ab 20 Uhr die Hits der Weltstars Rod Stewart und AC/DC mit den Tribute-Bands „Mr. Rod“ und „TNT“ über den Großen Markt, eingebettet in eine große Show. Ab 21 Uhr spielt auf der Bühne vor der Kirche „John Noville und Band“, bekannt aus „The Voice of Germany“ und für seine karibische Gute-Laune-Show.

Am Samstag sorgt ab 20 Uhr die Rock- und Soul-Formation „Brass Machine“, mit Bläsern und Background-Chor, mit großen Hits der Pop- und Rockgeschichte für Stimmung. Der saarländischen Newcomerin Caro B gehört danach die große Bühne, sie präsentiert die Songs ihres Debütalbums. Auf der Bühne Marktseite covert ab 21 Uhr „La Diri“ mitreißende Songs von Tim Bendzko über Ed Sheeran bis Santana.

Das bekannteste Gesicht der diesjährigen Emmes betritt aber mit der letzten Band des Abends die Bühne: Jan Josef Liefers, berühmt geworden als Schauspieler in der Rolle des Tatort-Pathologen aus Münster, ist auch Sänger und Songschreiber der Band „Radio Doria“, die in Saarlouis anspruchsvollen deutschen Pop-Rock zum Besten gibt.

Auf den kleinen Bühnen in der Deutschen und Französischen Straße gibt es an den drei Tagen außerdem Rockabilly von „The Alligators“, Italo-Pop von „Al Dente“ und „Luigi Botta and Friends“, Dance Acts von Marc Lahutta, Funk von „The Soul Family“, Pop und Rock von „G-Sox“, „Tony’s 3“ und „Dauerbrenner“ sowie Lounge und Jazz von „Chil’s“.

Unumstrittener Höhepunkt jeder Emmes ist allerdings das 14-minütige große Musikfeuerwerk, das ab 23 Uhr die Stadt zum Staunen bringt. Anschließend wird noch an den Ständen und in den Gassen der Altstadt weitergefeiert.

An allen drei Emmes-Tagen sind auch wieder die Partnerstädte Saint-Nazaire und Eisenhüttenstadt mit ihrem gemeinsamen Stand vor dem Rathaus vertreten, außerdem betrieben Saarlouiser Vereine und zahlreiche Gastronomen Stände auf dem Großen und Kleinen Markt, in der Französischen und der Deutschen Straße. Die KVS-Linien fahren in den Nächten zum Samstag und zum Sonntag wie jedes Jahr, von 22 Uhr bis Betriebsende, kostenlos zur Emmes und zurück.

„Ein umfangreiches Sicherheitskonzept“ gehöre zur Emmes ebenfalls dazu, versicherte OB Demmer: „Wir können beruhigt feiern.“