| 21:58 Uhr

Krankenhäuser
CDU: Mehr Betten für Kreis Saarlouis

Kreis Saarlouis. Die CDU-Landtagsabgeordneten Dagmar Heib und Raphael Schäfer, beide Mitglied im Gesundheitsausschuss des Landtags, begrüßen den neuen saarländischen Krankenhausplan, von dem der Landkreis Saarlouis profitiere.

„Mit Blick auf unseren Landkreis ergibt sich insgesamt ein Aufwuchs von 64 Betten“, bilanzierte Schäfer. Dieser Aufwuchs verteile sich so: plus 10 Betten St. Nikolaushospital Wallerfangen (Betten insgesamt: 111), plus 22 Betten DRK Saarlouis (Betten insgesamt: 223), plus 25 Betten Marienhaus Saarlouis (wegen Zusammenlegung; Betten insgesamt: 473), plus 55 Betten Caritas Lebach (Betten insgesamt: 208) und plus zwei Betten in der privaten Median Klinik in Berus (Betten insgesamt: 32).


Laut Heib und Schäfer berücksichtigt der Krankenhausplan die Schließung des Marienhaus-Klinikums in Wadern und die Zusammenlegung der beiden Marienhaus-Kliniken in Dillingen und Saarlouis in der Kreisstadt. Er sieht unter anderem die Neuetablierung einer Hauptfachabteilung Neurologie am DRK-Klinikum in Saarlouis sowie einer Hauptfachabteilung Geriatrie am Caritas Krankenhaus in Lebach vor.