| 00:00 Uhr

CDU fordert von RAG Transparenz in Sachen Grubenwasserhaltung

Kreis Saarlouis. red

Der CDU-Kreisvorsitzende Franz-Josef Berg fordert die RAG bezüglich der Pläne zu beabsichtigten Änderungen bei der Grubenwasserhaltung zu einem klaren Kurs der Offenheit und Transparenz auf. "Die RAG steht in der Pflicht, alle Fakten im Zusammenhang mit der Grubenwasserproblematik auf den Tisch zu legen und die betroffenen Kommunen zeitnah über ihre Pläne zu informieren. Außerdem benötigen wir eine neutrale Begutachtung der Risiken für unsere Region. Sollten Risiken nicht restlos ausgeschlossen werden können, dann darf keine Genehmigung für eine Flutung erteilt werden."

Darüber hinaus spricht sich Berg für die Errichtung einer neutralen und weisungsunabhängigen Stelle im Land aus. "Wir brauchen eine unabhängige Anlaufstelle, die als unabhängiger Ansprechpartner zur Verfügung steht. Außerdem soll die neu zu errichtende Stelle Informationen und Wissen für Bürger aufarbeiten und den Diskussionsprozess moderieren", so Berg.