1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Busfahren wird teurer - dafür auch besser?

Busfahren wird teurer - dafür auch besser?

Kreis Saarlouis. Große Veränderungen im Linienverkehr gebe es in diesem Jahr nicht, teilt die KVS mit. Erst im Dezember 2014 seien Umstellungen des Fahrplans zu erwarten, wenn mit der Einführung des Zukunftskonzeptes "Rheinland-Pfalz-Takt 2015" der Schienenfahrplan grundlegend geändert wird. Nur vereinzelt wurden jetzt die Fahrzeiten geändert, um Anschlüsse innerhalb des eigenen Netzes zu verbessern.Die Fahrpreise im saarVV-Tarif und, daran angelehnt, im KVS-Haustarif werden sich dahingegen zum 1. Januar 2014 deutlich ändern: Sie werden nämlich spürbar angehoben. So kostet eine Einzelfahrkarte für eine Wabe für Kinder wie Erwachsene nun zehn Cent mehr, eine Tageskarte für eine Wabe 20 Cent. Für eine Wochenkarte werden 50 Cent bis ein Euro mehr fällig, für eine Monatskarte sogar ein bis 3,50 Euro, je nach Wabenanzahl. Das Seniorenticket wird satte fünf Euro teurer und kostet ab Januar 69 Euro im Monat. Auch das sogenannte Bürgerticket im Landkreis kostet dann 79 Euro im Monat statt wie bisher 73,50 Euro. Die neuen Tarifbroschüren sind im KVS-Kundenzentrum und in den Bussen erhältlich sowie auf der Internetseite der KVS einsehbar.

Kreis Saarlouis. Große Veränderungen im Linienverkehr gebe es in diesem Jahr nicht, teilt die KVS mit. Erst im Dezember 2014 seien Umstellungen des Fahrplans zu erwarten, wenn mit der Einführung des Zukunftskonzeptes "Rheinland-Pfalz-Takt 2015" der Schienenfahrplan grundlegend geändert wird. Nur vereinzelt wurden jetzt die Fahrzeiten geändert, um Anschlüsse innerhalb des eigenen Netzes zu verbessern.Die Fahrpreise im saarVV-Tarif und, daran angelehnt, im KVS-Haustarif werden sich dahingegen zum 1. Januar 2014 deutlich ändern: Sie werden nämlich spürbar angehoben. So kostet eine Einzelfahrkarte für eine Wabe für Kinder wie Erwachsene nun zehn Cent mehr, eine Tageskarte für eine Wabe 20 Cent. Für eine Wochenkarte werden 50 Cent bis ein Euro mehr fällig, für eine Monatskarte sogar ein bis 3,50 Euro, je nach Wabenanzahl. Das Seniorenticket wird satte fünf Euro teurer und kostet ab Januar 69 Euro im Monat. Auch das sogenannte Bürgerticket im Landkreis kostet dann 79 Euro im Monat statt wie bisher 73,50 Euro. Die neuen Tarifbroschüren sind im KVS-Kundenzentrum und in den Bussen erhältlich sowie auf der Internetseite der KVS einsehbar.

Für 2014 setzt die KVS dafür auf Service-Verbesserungen, kündigt das Unternehmen an: So können Wochen- und Monatskarten jetzt auch an Werktagen ab 19 Uhr beim Fahrer im Bus erworben werden. Bisher war das nur am Wochenende möglich.

Ab Januar werden zudem alle Fahrpläne an den Bushaltestellen der KVS mit einem QR-Code versehen. Smartphone-Nutzer können sich damit auf ihrem Handy alle Abfahrzeiten von dieser Haltestelle anzeigen lassen. Und zwar nicht nur die planmäßigen Abfahrzeiten, sondern auch die realen. Mit anderen Worten: Der Nutzer erfährt so direkt, ob der Bus pünktlich eintreffen wird oder wie viel Verspätung er hat.

Das Smartphone muss dazu, ausgestattet mit einer QR-Code-App, über den Code auf dem Fahrplan gehalten werden. Die mit dem QR-Code gespeicherte Internet-Adresse ist jederzeit wieder aufrufbar und zeigt immer aktuelle Daten. So kann man schon von zu Hause aus überprüfen, wie pünktlich der Bus abfahren wird.

Diese Echtzeit-Auskunft bietet auch der "saarfahrplan", eine kostenlose Handy-App des saarVV.

Das neue Fahrplanbuch 2014 für den Landkreis Saarlouis ist im Kundenzentrum der KVS GmbH und bei den Busfahrern erhältlich.

Landrat Patrik Lauer beim Testen der neuen QR-Codes auf den KVS-Haltestellen-Fahrplänen.

kvs.de