1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Bringt ein Ratshaussturm am Tag vor Fetten Donnerstag kein Unglück?

Der Oberbürgermeister ist entmachtet : Ganz ohne Rathaus-Stürme kommen sie nicht davon

Wenn Verwaltungschefs meinten, an der Macht bleiben zu dürfen, könnten sie sich durchaus geirrt haben.

Das Saarlouiser Rathaus wurde am Mittwoch gestürmt, das Stadtprinzenpaar Prinzessin Natalie I. und Prinz Florian I. vom Karnevalsverein Karo-Blau-Gold Roden erkämpften sich rasch das Rathaus. Der Saarlouiser Oberbürgermeister Peter Demmer übergab an die Rodener Faase-Boozen, denn in Coronazeiten sei eine Rivalität nicht angebracht, da müsse man zusammenhalten, sagte er.

„Dieses Jahr habe ich schnell aufgegeben. Doch im nächsten Jahr erwarte ich von den Narren umso mehr. So schnell werden wir unser Rathaus 2022 keinem Narren überlassen“, kündigte der Entmachtete an. „Natürlich ist es auch schade, dass die Faasend nicht stattfinden kann, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger geht allerdings vor.“ Auch er vermisse die Karnevalszeit, die für ihn zur Tradition im Saarland zähle.

„Auch, wenn keine Faasend wie gewohnt stattfindet, das Rathaus erobern wir trotzdem“, erklärt Michael Schleich vom Verband Saarländischer Karnevalsvereine. Er vertritt bei dem Vorab-Rathaussturm die sechs Saarlouiser Vereine, die sonst am Fetten Donnerstag durch die Saarlouiser Straßen ziehen.

Auch der Vorsitzende von Karo-Blau-Gold Roden freut sich, dass ein kleiner Sturm während der Corona-Zeit stattfinden kann. „Ein bisschen Faasend-Feeling kommt durch solche Aktionen dann doch auf. Wir sind froh, dass unser Oberbürgermeister für jeden Spaß zu haben ist. Er selbst ist ein Faase-Booz und auf mehreren Umzügen im Kreis zu sehen“, erzählt Bernd Schleich.

Und auch die Närrinnen und Narren in Rehlingen-Siersburg lassen sich trotz Corona nicht unterkriegen. Der klassische Sturm auf das Rathaus fällt auch hier – wie die Kappensitzungen – aus. Trotzdem sprühen die Narren vor kreativen Ideen. Aus dem Home-Office mit genügend Abstand und mit Jogginghose wollen sie sich von Fetten Donnerstag bis Aschermittwoch die Macht im Rathaus sichern. Diesen Angriff versucht der erste Beigeordnete Joshua Pawlak mit seinem Team abzuwehren. Ob dies gelingt, ist am Donnerstag, 11. Februar, ab 11.11 Uhr in einem Video auf der Webseite der Gemeinde oder abends in einem kleinen Zusammenschnitt im Fernsehen des SR zu sehen.