| 20:30 Uhr

Fußball
Fußball: Kann Stella Sud weiter vom Titel träumen?

Saarlouis. Bei Fußball-Bezirksligist FV Stella Sud lief es diese Saison lange Zeit wie am Schnürchen: Nach dem 13. Spieltag war der „Stern des Südens“ Tabellenführer – doch vier Spieltage später ist das Team von Trainer Pasquale Lazzara plötzlich nur noch Fünfter. Von Philipp Semmler

„Der November war grausam“, stöhnt der Übungsleiter. In den letzten vier Partien gelang seiner Elf kein Sieg mehr.


Seine jüngste Mini-Krise muss der Club ausgerechnet gegen den neuen Spitzenreiter beenden, wenn er weiter oben mitmischen will: An diesem Sonntag, 14.30 Uhr, empfängt Stella Sud zum letzten Spiel vor der Winterpause den FV Schwalbach II.

Die seit zwölf Spielen ungeschlagene Reserve des Saarlandligisten steht mit sieben Punkten Vorsprung vor dem FV auf Rang eins. „Wir dürfen nicht verlieren, wenn wir den Traum vom Titel aufrecht erhalten wollen“, weiß Lazzara.



Denn nachdem die vergangene Saison mit einem eher enttäuschenden zehnten Platz endete, wurde das Team des FV vor der Runde gezielt verstärkt, um oben mitmischen zu können. Unter anderem kamen mehrere Akteure von Verbandsliga-Absteiger SG Saarlouis-Beaumarais, wie beispielsweise die Offensivspieler Alessio Convento (zwölf Treffer) und Salvatore Lirang (elf). Das erste Saisondrittel verlief dann auch vielversprechend. Doch dann machten dem FV Verletzungsprobleme einen Strich durch die Rechnung: „So ist etwa die komplette Kreativabteilung im Mittelfeld ausgefallen“, berichtet Lazzara. „Das konnten wir ein paar Wochen kompensieren, dann ging das aber irgendwann nicht mehr.“