| 12:14 Uhr

Gefährliches Manöver
Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Beim Anblick der Streife drückte Betrunkener aufs Gas. (Symbolbild).
Beim Anblick der Streife drückte Betrunkener aufs Gas. (Symbolbild). FOTO: Patrick Seeger / dpa
Saarlouis. Mitten in der Nacht hat ein junger Mann aufs Gas gedrückt, als ihn Beamte kontrollieren wollten. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Gefährliche Rallye über die A 8 bei Saarlouis: Davon berichtet ein Sprecher der Saarlouiser Polizei. Auslöser war der Anruf eines Autofahrers. Der alarmierte die Ordnungshüter, weil er in der Nacht auf Sonntag gesehen hatte, wie ein anderer Wagen in Schlangenlinien über die Autobahn rollte.


Gegen 2.30 Uhr nahmen zuerst Dillinger Polizisten die Verfolgung auf und entdeckten den besagten Fahrer, der in Richtung Saarbrücken unterwegs war. Als dieser die Streife erspähte, drückte er auf die Tube. Mit Vollgas raste er über die Autobahn, um der Kontrolle zu entkommen.

Die Dillinger Beamten baten Saarlouiser Kollegen um Hilfe, um den Raser abzufangen. An der Abfahrt Saarlouis-Mitte gelang das auch. Die Verfolgungsjagd ging ohne Unfall aus. Der 19-Jährige hatte getrunken. Wie hoch sein Alkoholwert war, teilte der Polizeisprecher nicht mit. Den Führerschein ist der junge Mann aber zumindest fürs erste los.