„Bester Grabstein Deutschlands 2015“ kommt aus Fraulautern

Fraulautern · Das Grabmal mit dem Namen "Flieg meine Seele" ist mit dem Titel "Bestes Grabmal Deutschlands 2015" ausgezeichnet worden. Hergestellt wurde es im Steinmetz-Betrieb Hassdenteufel und Kasakow in Saarlouis-Fraulautern.

 Dieser Stein überzeugte: Rundum laufende Wellen, eine Möwe als Symbol der Seele. Foto: Kosakow

Dieser Stein überzeugte: Rundum laufende Wellen, eine Möwe als Symbol der Seele. Foto: Kosakow

Foto: Kosakow

"Der Wettbewerb zählt unter Grabmalgestaltern zu den renommiertesten in Deutschland", freute sich gestern Wilhelm-Michael Kasakow.

"Entscheiden soll anders als bei Leistungsschauen der Geschmack der Normalbürger", erklärte die Verbraucherinitiative für Betattungskultur Aeternitas. Sie und die Fachzeitschrift Naturstein haben zum zehnten Mal zur Wahl im Internet aufgerufen. Tausende beteiligten sich.

"Aeternitas" würdigte den Stein von Hassdenteufel und Kosakow, der bereits für eine Grabstätte realisiert wurde: "Das Siegergrabmal aus Gundelsheimer Jura-Travertin besticht durch seine symbolträchtige Gestaltung."

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort