| 20:07 Uhr

Basketball
Sunkings kassieren klare Schlappe in Crailsheim

CRAILSHEIM. Die Basketballer der Saarlouis Sunkings sind mit einer deutlichen 73:104 (26:60)-Niederlage vom Gastspiel in der ersten Regionalliga bei den Crailsheim Merlins II zurückgekehrt. Das Team von Trainer Dennis Mouget war im Nordosten Baden-Württembergs nur mit sieben Spielern angereist, darunter der angeschlagene Xavier Williams, der nur auf vier Punkte kam, und der ebenfalls noch nicht richtig fitte Edgar Schwarz. Von David Benedyczuk

Nico Burgard fehlte mit Knieproblemen gänzlich, auch Justus Schuh konnte die Reise krank nicht antreten.


Die „Sonnenkönige“ erwischten bei der Bundesliga-Reserve einen schlechten Start, lagen nach dreieinhalb Minuten schon 4:16 hinten und spielten eine schwache erste Halbzeit gegen die stark besetzten Gastgeber um Topwerfer Arsenio Arrington (31 Zähler) und Top-Dreierschütze Liam Carpenter (23). Bei den Sunkings machte hinten raus vor allem der junge Paul Fuchs auf sich aufmerksam. Er verwandelte vier von sieben Dreipunktwürfen und kam auf 15 Punkte. Bester Saarlouiser Werfer war Ricky Easterling mit 18, gefolgt von Filip Kamenov mit 17 Zählern. Alexander Diederich verbuchte mit 15 Punkten und 14 Rebounds das nächste „Double-Double“, was an der vierten Saisonniederlage aber nichts änderte.

Mit sechs Siegen bleiben die Sunkings vor dem nächsten Heimspiel gegen den MTV Kronberg (Samstag, 17 Uhr, Kreissporthalle) auf Rang vier der Tabelle.