| 20:30 Uhr

Basketball
Basketball: Sunkings kämpfen gegen Kreissporthallen-Fluch

SAARLOUIS. Es ist ein Duell unter ähnlichen Vorzeichen: Wie bei den Saarlouis Sunkings gab es auch beim MTV Kronberg vor der Saison in der 1. Basketball-Regionalliga einen großen Umbruch. Von David Benedyczuk

Die Hessen setzen ebenfalls auf ein junges Team, das sich nach fünf Startniederlagen zusehends akklimatisiert hat. Der jüngste 78:62-Erfolg über den MTV Stuttgart war der dritte Sieg in Serie.


Dabei schwang sich Felix Hecker mit 29 Punkten zum überragenden Akteur auf. Der Junioren-Nationalspieler wird an diesem Samstag um 17 Uhr aber fehlen, wenn der MTV in der Saarlouiser Kreissporthalle bei den Saarlois Sunkings antritt. Hecker ist für die Reserve der Frankfurt Skyliners in der ProB im Einsatz. Dafür wird bei Kronberg mit dem 17-jährigen Justus Peuser ein junger Spielmacher mitwirken, der gerade für einen Lehrgang der deutschen U18-Nationalmannschaft nominiert wurde.

Bei Saarlouis hat sich die zuletzt angespannte personelle Lage wieder entspannt: Nicholas Burgard, der vergangene Woche bei der 73:104-Niederlage bei den Crailsheim Merlins II wegen Knieproblemen nicht dabei war, wird ebenso ins Team zurückkehren wie der krank vermisste Justus Schuh. Auch Xavier Williams, der krankheitsbedingt nicht richtig fit war, konnte wieder voll trainieren. Obwohl der gebrochene kleine Finger des US-Amerikaners am Mittwoch, als Williams und Teamkollege Filip Kamenov das Spiel der Bundesliga-Basketballerinnen der Royals in der Stadtgartenhalle verfolgten, immer noch dick geschwollen war. Sowohl Williams als auch Kamenov gaben sich für die Partie gegen Kronberg optimistisch. Das Team von Trainer Dennis Mouget müsste dann aber den jüngsten „Kreissporthallen-Fluch“ beenden: Vor drei Wochen unterlag Saarlouis dort den Wizards Karlsruhe mit 80:91. Zuvor waren zu ProB-Zeiten auch die letzten drei „Ausflüge“ in die Kreissporthalle jeweils verloren gegangen.