| 19:13 Uhr

Basketball: Royals können die Führung nur kurz halten

Saarlouis. Im letzten regulären Saisonspiel der 2. Bundesliga Pro B Süd haben die Basketballer der Saarlouis Royals am Samstag gegen die Weißenhorn Youngstars eine 80:92 (34:43)-Niederlage kassiert - für das Schlusslicht bereits die siebte Schlappe in Folge. David Benedyczuk

Vor nur rund 150 Zuschauern in der Saarlouiser Kreissporthalle legten die Royals gegen die mit vier Bundesliga-Talenten angereisten Gäste zunächst eigentlich gut los und lagen nach sechs Minuten mit 18:10 vorne. Zum Ende des ersten Abschnitts verfielen die Royals aber in alte Schwächen. "Es lief so wie die ganze Saison. Wir haben gut begonnen, dann hatten wir wieder vier, fünf Minuten einen Blackout", konstatierte der Saarlouiser Kapitän Ricky Easterling, dessen 33 Zähler letztlich nicht genug waren.

Nach einem Weißenhorner 12:2-Lauf gingen die Royals mit einem 20:24-Rückstand ins zweite Viertel, wo sich die Gäste weiter absetzten. Und zwar bereits vorentscheidend, wie der weitere Spielverlauf offenlegte: Saarlouis kämpfte um Anschluss. Immer dann aber, wenn eine Wende möglich schien, hatten die Youngstars eine Antwort parat.

Durch die Siege der TG Würzburg II (87:81 gegen Leipzig) und der Licher Basket-Bären, die den dritten Saarlouiser Abstiegsrundengegner Baskets Speyer mit 93:72 abblitzen ließen, gehen die Royals mit vier Siegen Rückstand auf das rettende Ufer in die letzten sechs Partien. Den Anfang macht Samstag in zwei Wochen das Heimspiel gegen Speyer (19 Uhr, Stadtgartenhalle).

Die Punkte der Saarlouis Royals : Ricky Easterling 33, Frank Snow 13, Hari Mujkanovic 12, Jimmy Lauter, Edgar Schwarz je 8, Danny Rodriguez 3, Kelvin Okundaye 2, Brennan McElroy 1.