1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Basketball: Doppelter-Auftritt für die Royals an diesem Wochenende

Basketball : Gute Nachrichten von den Royals

Kellindra Zackery und Addison Richards melden sich zurück. Basketballerinnen empfangen im vorletzten Heimspiel der Saison an diesem Freitag TK Hannover, am Sonntag geht’s nach Herne.

Drei Spiele stehen für die Saarlouis Royals in der Hauptrunde der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) noch auf dem Plan. An diesem Freitag trifft das Team von Trainer Saulius Vadopalas im vorletzten Heimauftritt in der Stadtgartenhalle ab 19 Uhr auf TK Hannover.

Die Chancen auf die Playoff-Teilnahme dürften für die Royals nach den jüngsten Niederlagen gegen die Angels Nördlingen und am Sonntag beim TSV Wasserburg (57:68) nur noch gering sein. Als Neunter liegen sie zwar nur einen Rang und einen Sieg hinter den Nördlingerinnen auf dem begehrten achten Platz. Allerdings haben die Bayerinnen den direkten Vergleich mit Saarlouis gewonnen und darüber hinaus noch drei Partien mehr in der Hinterhand. Die Royals sind also auf reichlich Schützenhilfe angewiesen. Dennoch möchte das Team den kleinen Strohhalm ergreifen: „Im Basketball ist immer alles möglich, dazu müssten wir aber alle unsere Spiele gewinnen und darauf hoffen, dass Nördlingen mitspielt“, sagt Co-Trainer Ronny Weihmann.

Vor allem die knappe 51:54-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten im vorletzten Spiel habe wehgetan: „Da wäre ein Sieg einfach sehr wichtig gewesen“, sagt Weihmann. Doch zu viele einfache Punkte, etwa bei Gegenzugsituationen, wurden vergeben: „Wenn wir diese einfachen Dinger gemacht hätten, hätten wir die letzten zwei Spiele mit Sicherheit auch gewinnen können“, findet Weihmann.

Nach der Partie gegen Hannover sind die Royals am Sonntag direkt wieder gefordert, im letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde beim Herner TC (16 Uhr), dem Tabellendritten und deutschen Meister von 2019.

Was für den Doppelauftritt am Wochenende Hoffnung macht, ist die im Vergleich zu Wasserburg bessere personelle Situation. In Wasserburg mussten die Royals kurzfristig auf die US-Amerikanerinnen Kellindra Zackery und Addison Richards verzichten. Beide hatten sich mit Magenverstimmung abgemeldet. Gegen den Tabellenvorletzten TK Hannover, der mit fünf Siegen aus 19 Spielen die identische Bilanz wie Saarlouis aufweist, steht Vadopalas wieder der komplette Kader zur Verfügung.

Beide Spiele werden live im Internet bei sporttotal.tv übertragen.