1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Basketball: Bitterer Rückschlag für die Royals

Basketball: Bitterer Rückschlag für die Royals

Die Basketballer des Zweitligisten Saarlouis Royals haben es verpasst, eine Woche nach dem Erfolg gegen Dresden einen zweiten Sieg nachzulegen. Saarlouis diktierte die Partie bei den Giants Nördlingen zwar lange Zeit, verlor aber am Ende mit 77:83.

Ein schwacher Start, dazwischen viel Positives und ein bitteres Ende: So lässt sich die Auswärtspartie der Saarlouis Royals in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B zusammenfassen. Beim Tabellendritten Giants Nördlingen kassierte das Team von Dennis Mouget am Samstag mit 77:83 (45:41) seine zwölfte Niederlage im 16. Spiel - eine vermeidbare, wie der Trainer nach der Begegnung festhielt: "Da war mehr für uns drin. Wir haben zu viele Chancen verpasst und waren im Endeffekt nicht clever genug", ärgerte sich Mouget.

Dabei hatte es zwischenzeitlich so gut ausgesehen: Nach dem wichtigen 84:72-Sieg gegen Dresden kam Saarlouis im Nördlinger Ries nach verpatztem Start mächtig auf Touren. Nach einem 4:11-Rückstand fingen sich die Royals und schafften zum Ende des ersten Viertels den Anschluss zum 14:15. Im zweiten Viertel lief es dann komplett andersrum: Bis zur 43:35-Führung durch den starken Brennan McElroy (13 Punkte, zehn Rebounds, sechs Vorlagen) trafen die Gäste fast nach Belieben. Dass der Vorsprung aber doch schnell wieder dahin war, lag vor allem an den Saarlouiser Schwächen im Rebound und beim Freiwurf, wo nur 14 von 26 Versuchen im Korb landeten. "Wir haben unsere Freiwürfe bisher in allen Spielen gut nutzen können, heute waren es definitiv zu viele Fehlversuche. Dazu kamen die Probleme beim Rebound", haderte Trainer Mouget.

In den letzten fünf Minuten traten zudem die Scharfschützen des Tabellendritten auf den Plan. Binnen drei Minuten bahnten sich gleich vier Dreier den Weg durch die Saarlouiser Reuse.

Ricky Easterling war mit 15 Punkten erneut bester Royals-Schütze, doch in der zweiten Hälfte nahm Nördlingen den Saarlouiser Kapitän gut aus dem Spiel. Nach der nächsten knappen Pleite wächst der Druck auf die Royals wieder an. Am kommenden Samstag wartet beim Liga-Achten Uni-Riesen Leipzig (19 Uhr) gleich das nächste Auswärtsspiel auf den Tabellenvorletzten. Das nächste Heimspiel findet am 6. Februar, gegen den Tabellenfünften Baskets Elchingen statt.

Die Punkte für die Saarlouis Royals : Ricky Easterling 15, Brennan McElroy, Hari Mujkanovic je 13, Danny Rodriguez 12, Jimmy Lauter, Frank Snow je 11, Vilius Sermokas 2.