1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Bahnhofstraße erhält ein neues Aussehen

Bahnhofstraße erhält ein neues Aussehen

Saarwellingen. Die Arbeiten zur Neugestaltung der Saarwellinger Bahnhofstraße haben am Dienstag, 10. Oktober, begonnen, nachdem die unterirdischen Arbeiten - Entsorgung und Neuverlegung der Kanal- und Versorgungsleitungen - im September zu Ende gegangen waren. Die Arbeiten führt das Bauunternehmen Dittgen, Schmelz, aus

Saarwellingen. Die Arbeiten zur Neugestaltung der Saarwellinger Bahnhofstraße haben am Dienstag, 10. Oktober, begonnen, nachdem die unterirdischen Arbeiten - Entsorgung und Neuverlegung der Kanal- und Versorgungsleitungen - im September zu Ende gegangen waren. Die Arbeiten führt das Bauunternehmen Dittgen, Schmelz, aus. Bauträger sind die Gemeinde Saarwellingen (Gehwege und Freiflächen) sowie der Landesbetrieb für Straßenbau (Straßenraum). Geplant hat das Ingenieurbüro Schwarz, Saarbrücken. Den landschaftspflegerischen Begleitplan erarbeitete das Büro für Ökologie und Planung, Dr. Maas in Saarlouis, während das Ingenieurbüro Schäfer und Schorr, Marpingen, für die Sicherheits- und Gesundheitskoordination verantwortlich zeichnet.Für die Maßnahme sind rund 980 000 Euro kalkuliert worden. Die Kosten werden zu gleichen Teilen vom Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) und der Gemeinde getragen.

Die Bauzeit soll zwölf Monate dauern. Neun Bauabschnitte wurden eingeplant, um die Belastung für Anwohner und Geschäftsleute so gering wie möglich zu halten. Der erste Bauabschnitt erstreckt sich vom Kreisel "Dorfbrigg" bis zum Parkplatz in der Bahnhofstraße. Der Durchgangsverkehr wird mittels einer Ampelanlage geregelt. red