Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:36 Uhr

Vortrag
Austausch zu Demenz und den Herausforderungen

Saarlouis. Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Demenz – Was dann?“ laden der Demenz-Verein Saarlouis, die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis, die Plattform Demenz und der Pflegestützpunkt im Landkreis Saarlouis ein.

Erik Leiner, Sozialarbeiter beim Demenz-Verein Saarlouis, referiert am Donnerstag, 1. Februar, ab 18 Uhr beim Demenz-Verein in der Walter-Bloch-Straße 6 (Haus „Schneider Einrichtungen“, 1. Etage) in Saarlouis.

Pflegende Angehörige sind mit der Betreuung von Menschen, die aufgrund ihres Alters verwirrt und psychisch verändert sind, vor besonders schwierige Aufgaben gestellt. Angehörige von Menschen mit Demenz sind nicht nur den Belastungen ausgesetzt, wie man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit schweren chronischen, körperlichen Erkrankungen findet. Hinzu kommen spezielle Probleme durch Desorientiertheit, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmuses, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung, die die Beziehung zwischen Betreuer und Betreutem zunehmend belasten und verändern, häufig die Zuneigung auslaugen.

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zur Information, zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch über demenzielle Erkrankungen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen zur Veranstaltung oder allgemein zum Thema Demenz gibt es unter Telefon (0 68 31) 48 81 80.