| 00:00 Uhr

Ausbildungsstätte für angehende Ärzte

Saarlouis. Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes zu werden, darum hat sich das Marienhaus Klinikum Saarlouis-Dillingen schon seit geraumer Zeit bemüht. Deshalb war die Freude umso größer, als die Verantwortlichen am Mittwoch in einer Feierstunde ihre Unterschrift unter den Vertrag setzten, mit dem das Klinikum als Akademisches Lehrkrankenhaus anerkannt wird. red

Und so sprach Dr. Michael Kunz, Ärztlicher Direktor des Klinikums, von einem "freudigen Tag für unser Klinikum".

Auch Geschäftsführer Dr. Klaus-Peter Reimund zeigte sich zufrieden, dass die Marienhaus Unternehmensgruppe jetzt auch im Saarland ein Akademisches Lehrkrankenhaus hat. Dies, so Reimund, sei "ein neuer, wichtiger Meilenstein in der Entwicklung unseres Klinikums".

Für die angehenden Ärzte stehen im Marienhaus Klinikum Saarlouis-Dillingen 22 Plätze zur Verfügung - jeweils sechs in der Chirurgie und der Inneren Medizin sowie zehn in den Wahlfächern Neurologie, Orthopädie, Anästhesie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Pädiatrie.