1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Alte Herren sorgen für einige Überraschungen

Alte Herren sorgen für einige Überraschungen

Mit tollem Alte-Herren-Fußball und Toren satt begeisterten am Samstag vor einer Woche die saarländischen Oldie-Kicker in der Saarlouiser Stadtgartenhalle etwa 250 Fußball-Fans. Die Hallen-Saarlandmeisterschaften der Senioren wurden erstmals vom SC Roden ausgerichtet - und sie endeten mit Überraschungen.

Bei den AH B (ab 50 Jahre) traten acht Mannschaften gegen den Futsal-Ball. Hier gewann die SG Schwalbach das Finale gegen den SC Halberg Brebach mit 2:1. Nach der Vorrunden-Niederlage (0:4) gegen Brebach gab Schwalbach die passende Antwort - schnell und unerwartet. Sogar die Sieger waren baff. "Wir haben nach dem Auftakt nicht mehr damit gerechnet, sind aber irgendwie immer besser ins Spiel gekommen. Jetzt ist die Freude umso größer", jubelte SG-Spieler Jürgen Welter. Ausrichter SC Roden belegte Platz drei. Im kleinen Finale gab es einen 8:7-Erfolg nach Siebenmeterschießen gegen die SG Kirkel-Limbach.

Auch im Endspiel der insgesamt neun AH-C-Mannschaften (ab 40 Jahre) dominierte der Außenseiter: Die SG Obere Saar besiegte Titelverteidiger VfB Dillingen mit 2:1 nach Siebenmeterschießen. "Wir hatten den Titel 2014 gewonnen, aber diesmal nicht damit gerechnet. Dillingen verfügt über bessere Einzelspieler. Wir haben als Mannschaft dagegengehalten", kommentierte SG-Spielertrainer Uwe Brach den Erfolg. Nach der regulären Spielzeit (zwölf Minuten) stand es 0:0. Danach schossen jeweils drei Spieler abwechselnd vom Punkt. SG-Torwart Uwe Freidinger hielt gleich den ersten Dillinger Schuss. "Wir haben zwei Bälle versenkt und den dritten an die Latte geknallt. Unser Torhüter parierte aber auch den letzten Schuss des VfB und machte damit alles klar - super", lobte Brach. Mannschaftskollege Berthold Ammo und Thomas Walzinger (VfB Dillingen) erzielten im Turnier der AH C jeweils sechs Treffer. Bester AH B-Schütze war Peter Lenz (Kirkel-Limbach) mit sieben Toren.