Aktionstag zum Thema Down-Syndrom

Aktionstag zum Thema Down-Syndrom

Saarlouis. Am 21. März ist der Welt-Down-Syndrom-Tag. Der internationale Aktionstag soll über das Down-Syndrom informieren und darauf aufmerksam machen sowie die Akzeptanz der Menschen mit Down-Syndrom in der Öffentlichkeit erhöhen. Die Stadtbibliothek Saarlouis beteiligt sich an der Lesezeichen-Aktion des Vereins Saar21 Down-Syndrom Saarland zum Welt-Down-Syndrom-Tag

Saarlouis. Am 21. März ist der Welt-Down-Syndrom-Tag. Der internationale Aktionstag soll über das Down-Syndrom informieren und darauf aufmerksam machen sowie die Akzeptanz der Menschen mit Down-Syndrom in der Öffentlichkeit erhöhen. Die Stadtbibliothek Saarlouis beteiligt sich an der Lesezeichen-Aktion des Vereins Saar21 Down-Syndrom Saarland zum Welt-Down-Syndrom-Tag. Es sind drei unterschiedliche Lesezeichen entworfen worden, die an alle Besucher der Bibliothek ausgegeben werden. Die Stadtbibliothek Saarlouis bietet außerdem eine Medienausstellung zum Thema Down-Syndrom, mit Ratgebern, Bilderbüchern und DVDs. Die Buchausstellung ist vom 23. März bis 3. April in der Stadtbibliothek Saarlouis zu sehen, danach können die Medien dort auch ausgeliehen werden. Das Down-Syndrom ist die häufigste Form einer geistigen Behinderung. Alle drei Minuten kommt ein Baby mit Down-Syndrom irgendwo auf der Erde zur Welt. Jedes 600. Kind hat es. Für das Saarland kann man aufgrund der statistisch erfassten Geburten festhalten, dass jedes Jahr etwa zehn Kinder mit Down-Syndrom geboren werden. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung