1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Abgesperrt ist, die Ampel funktioniert, aber gearbeitet wird nicht

Abgesperrt ist, die Ampel funktioniert, aber gearbeitet wird nicht

Einen Tag vor Beginn der momentanen Frostperiode wurde am Ortseingang von Neuforweiler eine Baustelle an zwei Bushaltestellen vorbereitet, samt halbseitiger Sperrung der Straße und dazugehöriger Ampel.

Seither ruhen die Arbeiten, wie uns ein Anwohner mitteilte. Wegen des Frosts. Warum diese Baustelle überhaupt zu diesem Zeitpunkt "eröffnet" wurde, fragt der Leser-Reporter, schließlich könne sich doch jeder relativ zuverlässige Wetterprognosen beschaffen, in denen der Frost angekündigte wurde. "Wie viel unnötige Abgase und Wartezeiten hätte man hier vermeiden können, wenn die Auftraggeber mal ins Internet geschaut hätten", merkt er an.

Sascha Schmidt von der Pressestelle der Stadt Saarlouis kann den Ärger nachvollziehen, hat aber auch eine Erklärung für die Baustelle zu diesem Zeitpunkt. "Die Baumaßnahme dient dazu, die Bushaltestelle barrierefrei zu machen und ist Teil einer termingebundenen Fördermaßnahme, sodass wir zu diesem Zeitpunkt mit der Baustelle beginnen mussten", sagt Schmidt. Dann aber sei der Schotter gefroren.

MAngesichts der Wetterprognose sei davon auszugehehn, "dass wir kommende Woche loslegen".

Den Hinweis bekamen wir von einem Leser-Reporter aus Neuforweiler . Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Nummer (06 81) 5 95 98 00 oder schicken Sie alles an unsere E-Mail-Adresse: leser-reporter@sol.de oder unser Onlineformular.

saarbruecker-zeitung.de/

leserreporter