| 09:26 Uhr

59-Jähriger stirbt an Überdosis Drogen

Saarlouis. Ein 59-Jähriger aus Saarlouis ist das 19. saarländische Drogenopfer in diesem Jahr.

Das teilte die Polizei gestern mit. Der Mann war bereits Mitte Februar von Polizeibeamten leblos in seiner Wohnung gefunden worden. Eine zwischenzeitlich beim Institut für Rechtsmedizin in Homburg durchgeführte Obduktion führte zu keinem eindeutigen Ergebnis. Erst das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung bestätigte, dass der Verstorbene zuvor Betäubungsmittel konsumiert hatte und in der Folge verstarb.