1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

300 Portionen Erbsensuppe aus der Feldküche

300 Portionen Erbsensuppe aus der Feldküche

Zwölf Uhr Mittag in Saarlouis. Neben der Post drängt am Samstag eine Menschenschlange zum Zelt des THW Saarlouis.

Wer die Edelstahltheke erreicht, bekommt einen Weck, dann kommt die Wurst in eine weiße Schüssel, die Andreas Lubjuhn schließlich mit heißer Erbsensuppe füllt. "Das ist für Sie", sagt er, "guten Appetit!". "Wir haben schon um viertel vor Zwölf angefangen", sagte Ortwin Schon, zuständig für den reibungslosen Ablauf. Insgesamt 15 THWler waren seit 7 Uhr mit Aufbau und Kochen im Einsatz. Rund 300 Portionen wurden dann unter Leitung der Küchenchefs Herbert Hector und Thomas Gergen zubereitet. Gleich hinter dem Küchenzelt lag der Speiseraum des THW, wo die Gäste eifrig ihre Suppe löffelten. "Aber etwa ein Drittel der Leute nimmt die Suppe mit nach Hause", erklärte Ortwin Schon den Wandel. 3,90 Euro kostet die Portion Erbsensuppe mit Weck und Wurst. Der Erlös ist für die SZ-Aktion "Hilf-Mit!". Dafür rückt das THW-Saarlouis auch an den kommenden Samstagen, 14. und 21. Dezember, wieder mit seiner Feldküche an.