1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

20-Jähriger aus Dillingen baut betrunken Unfall mit hohem Sachschaden

Spektakulärer Unfall : Waghalsiges Überholmanöver am Röderberg

Polizeibericht: Junger Audi-Fahrer kracht mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Ampelmast.

Er war betrunken, berauscht – und ziemlich riskant unterwegs. Wie die Polizei meldet, fuhr ein 20-jähriger Mann aus Dillingen am Freitagabend gegen 23.30 Uhr mit seinem Audi A4 die B 51 aus Saarlouis kommend Richtung Dillingen. An der Kreuzung zum Röderberg überholte er verbotswidrig mehrere andere Autos rechts.

Das waghalsige Überholmanöver des jungen Autofahrers scheiterte jedoch kurz vor der Einmündung zum Industriegebiet, denn hier knallte der 20-Jährige mit seinem Wagen frontal gegen einen Ampelmast. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi des Verursachers auf ein anderes Auto geschleudert, heißt es im Polizeibericht weiter. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden dagegen ist groß, er wird auf etwa 22 000 Euro geschätzt.

Vor Ort stellte sich zudem heraus, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen, und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. „Die Ampelanlage ist aufgrund des Vorfalls derzeit nicht in Betrieb“, meldete die Polizei am Sonntag.