1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

16-Jähriger in Saarlouis mit Axt verletzt - Polizei vermutet Bandenkampf

Kampf zwischen Jugendbanden? : 16-Jähriger in Saarlouis mit Axt verletzt

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist im saarländischen Saarlouis mutmaßlich mit einer Axt schwer an Kopf und Rücken verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteile, hatte ein Krankenhaus die Beamten am Freitagabend über eine Gruppe von zehn Menschen informiert, unter ihnen der verletzte 16-Jährige. Er sagte aus, dass ihm die Verletzungen von einem Mitglied einer rivalisierenden Jugendgruppe mit einer Axt zugefügt worden seien. Laut Polizei decken sich die Verletzungen mit den Angaben des Jugendlichen. Er schwebt nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr.

Die Heranwachsenden waren in einem Waldstück zwischen dem TGSBBZ und dem KBBZ aneinandergeraten. In einer ersten Meldung war von mehreren Verletzten die Rede – der 16-Jährige war jedoch der einzige, der schwer verletzt wurde. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass es einen Zusammenhang mit früheren Auseinandersetzungen zwischen den zwei bekannten Jugendgruppen gibt. Die Ermittlungen laufen.

(dpa)