1. Saarland
  2. Saarlouis

Saarlouis montiert stationäre Blitzer ab

Keine Geschwindigkeitskontrollen : Saarlouis montiert stationäre Blitzer ab

In den letzten Tagen hat die Stadt Saarlouis stationäre Blitzer, die Säulen an viel befahrene Straßen abgebaut. Eine Nachfrage der SZ bei den anderen Kommunen im Landkreis Saarlouis, die solche Blitzer haben, zeigt, dass sie dem Beispiel der Kreisstadt nicht folgen wollen

Sie sind zurzeit fast überall nicht scharf geschaltet, weil ihre Fotos nicht verwendbar sind: Die Säulen an den Straßen, mit denen Raser gestoppt werden sollen. Das hat die Stadt Saarlouis veranlasst, die stationären Blitzer abzubauen. Ein Beispiel für die anderen Städte und Gemeinden im Kreis, die auf dieses Mittel der Geschwindigkeitsüberwachung setzen? Nein. Nach Auskunft der zuständigen Stellen bei den Kommunen will man entweder abwarten, bis möglichst bald die Blitzer wieder scharfgeschaltet werden können, oder sich erst mit den Räten über das weitere Vorgehen abstimmen.

In Dillingen sieht es noch einmal anders aus: Hier wird nach kurzer Pause nach dem Urteil des saarländische Verfassungsgerichtshofes, das für die Unterbrechungen gesorgt hatte, durchgehend geblitzt. Volle Pulle für Raser ohne Risiko gilt aber übrigens auch sonst nicht: Alle Städte und Gemeinden sorgen dafür, dass die Polizei oder die Ortspolizeibehörden an kritischen Stellen mobile Blitzgeräte einsetzen. Bericht folgt