1. Saarland
  2. Saarlouis

Saarland: Essen wie zu Omas Zeiten – regionale und saisonale Küche

Regional und Saisonal : Essen wie zu Omas Zeiten – Besondere Gourmet-Aktion im Saarland geplant

Frisches Gemüse direkt vom Feld und Fleisch aus der Region – das empfehlen Klimaschützer immer wieder. Doch im Winter wächst auf den Feldern nichts. Wie man in der kalten Jahreszeit dennoch regional und saisonal kochen kann, will die Aktion „Omas Küche“ zeigen.

Traditionell, regional und kreativ – so werben die Macher der Aktion „Omas Küche“ für ihre Idee. Zehn Restaurants im Saarland bieten zwischen dem 5. und 20. Februar Gerichte an, die es schon zu Omas Zeiten gab und interpretieren diese teilweise neu. Ganz ohne Produkte wie Avocados, die lange Transportwege hinter sich haben, ehe sie bei uns im Supermarktregal landen.

Die Gastronomen wollen sich stattdessen auf heimische Lebensmittel beschränken und zeigen, dass Kochen mit Produkten aus der Region auch im Winter möglich ist. Zudem sollen statt der sonst oft benutzen Edelteile von Schwein, Rind oder Geflügel, die weniger beachteten Fleischstücke verwendet werden.

Gäste können während dieser Zeit beispielsweise einen Wildburger, klassische Kohlrouladen oder Innereien probieren. Ein Rezept für Mini-Rinder-Rouladen wird auf der Internetseite des Saar-Hunsrück-Steigs ebenfalls angeboten.

Die Aktion wird veranstaltet von der Regionalinitiative „Ebbes von Hei“ in Kooperation mit dem Wanderbüro Saar-Hunsrück. Im Saarland sind folgende Restaurants beteiligt:

  • Hotel-Restaurant Maurer, Saarwellingen
  • Hotel-Restaurant Maimühle, Perl
  • Hotel-Restaurant Laux, Merzig-Weiler
  • Hofgut Dösterhof Wadern
  • Restaurant Meyershof, Nonnweiler-Otzenhausen