1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Zupfensemble Amadeus in Rehlingen-Siersburg: Zupforchester gibt anspruchsvolles Repertoire

Zupfensemble Amadeus in Rehlingen-Siersburg : Zupforchester gibt anspruchsvolles Repertoire

Das Zupfensemble Amadeus feiert seinen 20. Geburtstag. Auf vielfachen Wunsch wurden für das Gala-Konzert am Samstag, 28.Oktober, 19 Uhr, im Pfarrheim Rehlingen-Siersburg, neben neueren Werken auch viele internationale Klassiker und Evergreens in das Programm aufgenommen. Das Zupfensemble Amadeus ist ein ambitioniertes Kammerorchester und hebt sich durch sein anspruchvolles Repertoire von anderen Zupforchestern ab.

Das Zupfensemble Amadeus feiert seinen 20. Geburtstag.  Auf vielfachen Wunsch wurden für das Gala-Konzert am Samstag, 28.Oktober, 19 Uhr, im Pfarrheim Rehlingen-Siersburg, neben neueren Werken auch viele internationale Klassiker und Evergreens in das Programm aufgenommen. Das Zupfensemble Amadeus ist ein ambitioniertes Kammerorchester und hebt sich durch sein anspruchvolles Repertoire von anderen Zupforchestern ab.

Zur Aufführung kommen:  Teil 1: „Prélude“ aus dem „Te Deum“M.A. Charpentier. „Sydney-Ouvertüre“ von Herbert Baumann, „Abendmusik“ (II,IV) Kurt Schwaen, „Intermezzo Capriccioso“ von Amadeo Amadei, „Sinfonia Nr. 1“ in C-Dur (II) von Antonio Vivaldi, „Con Brio“ von Rudolf Krebs.

Teil 2: „Kaiser-Walzer“ von Johann Strauss Sohn, „Palladio“ von Karl Jenkins, „Immer wenn der Abend beginnt“ von F.D. Marchetti, „Favourite Latin Classics“ von K.-H. Keinemann, „Pizzicat“i aus dem Ballett „Sylvia“ von Léo Delibes, „Ein Abend bei Paul Lincke“ von Paul Lincke.