Wie kommen die Löcher in den Käse?

Rehlingen-Siersburg. Privat-Dozent Thomas Jahns aus Saarbrücken beantwortet am Dienstag, 11. Dezember, um 16 Uhr in der zweiten Vorlesung des mittlerweile fünften Semesters der Kinder-Uni Rehlingen-Siersburg auch die Frage nach der Entstehung der Käselöcher

Rehlingen-Siersburg. Privat-Dozent Thomas Jahns aus Saarbrücken beantwortet am Dienstag, 11. Dezember, um 16 Uhr in der zweiten Vorlesung des mittlerweile fünften Semesters der Kinder-Uni Rehlingen-Siersburg auch die Frage nach der Entstehung der Käselöcher.Haben sich hier etwa schon ein paar Mäuse den Bauch vollgeschlagen, oder war der Käsehersteller mit einem Käsebohrer am Werk? So hat zum Beispiel der Schweizer Emmentaler besonders große Löcher. Jahns wird erklären, dass so genannte Mikroben, das sind winzigkleine Mikroorganismen, dafür verantwortlich sind, die während der Reifung des Käses ihre Aufgaben erledigen.

Die Rolle der Mikroben

Doch nicht nur beim Käse spielen diese Mikroben eine entscheidende Rolle. Wie durch Geisterhand verändern sich viele Stoffe in unserer Umwelt, und einiges bemerken wir auch: Milch wird sauer, Brot schimmelt, Eisen rostet und Käse bekommt eben Löcher.

Jahns wird von den Mikroorganismen erzählen, die überall sind und uns immer umgeben, ob sie für unangenehme Krankheiten sorgen oder aber wie beim Käse als Nützlinge tätig sind. Er wird aufzeigen, wie man sich vor ihnen, wenn nötig, schützen kann und wie man sie sich zunutze macht. Er verspricht jetzt schon: Die allermeisten Mikroben sind unsere Freunde, ohne die wir auf unserem Planeten gar nicht leben könnten. red

Anmeldungen für Kinder ab acht Jahren zur Vorlesung bei der Gemeindeverwaltung Rehlingen-Siersburg unter der Telefonnummer (0 68 35) 50 80. Eltern können natürlich gerne die Vorlesung verfolgen, haben aber erst nach dem Ende der Vorlesung Rederecht.

rehlingen-siersburg.de