Baden : Ministerium warnt wieder vor dem Baden in der Nied

Vom Baden in der Nied rät das saarländische Gesundheitsministerium auch in diesem Sommer wieder ab.

Auf dem rund 17 Kilometer langen Abschnitt der Nied auf deutschem Gebiet in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg würden bei Proben des Gesundheitsamtes regelmäßig die Grenzwerte überschritten. Wie andere Fließgewässer und Weiher im Saarland erfülle die Nied nicht die hygienischen Qualitätsanforderungen der Saarländischen Badegewässerverordnung und der entsprechenden EU-Richtlinie. Aus „infektionshygienischen Gründen“ rät das Ministerium deshalb vom Baden und Schwimmen dort ab; gesundheitliche Risiken seien möglich.

Die beiden im Saarland als EU-Badegewässer ausgezeichneten Seen, Bostalsee und Losheimer Stausee, erhielten bei der Untersuchung Bestnoten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung