Vom Flughafen bis zur Nied

"Ferienspaß mit Lerneffekt" heißt es auch in diesem Jahr wieder bei "Ein Sommer für Kinder", dem Ferienprogramm für Kinder in Rehlingen-Siersburg. Ab 3. Juli wird eine Vielzahl von Veranstaltungen angeboten.

Rehlingen-Siersburg. Los geht es am Dienstag, 3. Juli, mit dem Klassiker im Ferienprogramm "Wir nehmen die Nied unter die Lupe". Mit dem Kunterbundmobil des Bund Saarland werden sich die Kinder auf die Suche nach Kleintieren in der Nied begeben, die je nach Art Rückschlüsse auf die Gewässergüte geben können.Am Freitag, 6. Juli, heißt es "Kinder erleben Villeroy & Boch". "Klettern im Hochseilgarten" können die Teilnehmer mit fachkundiger Betreuung am Mittwoch, 11. Juli. Waldpädagogische Erlebnisse der besonderen Art vermittelt der Waldpädagoge Frank Friedrich am Donnerstag, 12. Juli, bei "Survival für Kids im Wald".

Das historische Kupferbergwerk Düppenweiler ist das Ziel der Kinder am Donnerstag, 19. Juli. Flughafendirektor Professor Dr. Schwan zeigt am Dienstag, 24. Juli, seinen Flughafen Ensheim und gewährt Einblicke in die Strukturen eines internationalen Flughafens. Eine Präsentation der Flughafenfeuerwehr darf natürlich nicht fehlen.

Die Esel-Wanderung "iwwa die Grenz" wird Maltiz Naturerfahrung am Donnerstag, 26. Juli, betreuen, bevor einen Tag später ein Streifzug durch die Erdgeschichte angesagt ist. Nach einem Besuch der Ausstellung "Geologie der Region" dürfen die Kinder Fossilien in der Halde Reden suchen.

Ein Stück Heimatgeschichte gilt es zu erleben am Mittwoch, 1. August, im Heimatmuseum Hemmersdorf beim museumspädagogischen Tag. "Kräutergeheimnisse für Kinder" vermittelt Tanja Bücken im mittelalterlichen Kräutergarten Siersburg am Donnerstag, 2. August. Rolf Klein vom Nabu lässt die Kinder am Montag, 6. August, Vögel unserer Heimat erleben, wenn er die Teilnehmer bei seiner Vogelberingungsaktion mitmachen lässt.

Mit einem Klassiker endet das diesjährige Ferienprogramm für Kinder in der Gemeinde, wenn sich am Donnerstag, 9. August, die Kinder mit Batdetektor und Infrarotkamera auf die Suche nach Fledermäusen machen, begleitet von dem Fledermausfachmann Markus Utesch. red

Weitere Informationen unter Telefon (0 68 35) 50 84 08 (Gerhard Müller) oder Telefon (0 68 35) 50 84 02 (Friedhelm Neuendorf) bei der Gemeindeverwaltung Rehlingen-Siersburg.

Das Kinderferienprogramm bietet auch eine Tour zum Flughafen Ensheim, wo sich die Flughafenfeuerwehr vorstellt. Foto: Flughafen.

rehlingen-siersburg.de