Unterschriften gegen Atomkraftwerk Cattenom

Unterschriften gegen Atomkraftwerk Cattenom

Schmelz. Die Gemeinde Schmelz beteiligt sich an dem Bürgeraufruf gegen Atomkraft "Cattenom jetzt abschalten" der Kreisstadt Merzig und der Gemeinden Mettlach, Perl und Rehlingen-Siersburg. Wie die aktuellen Ereignisse in Japan zeigen, ist die Atomtechnologie nicht beherrschbar

Schmelz. Die Gemeinde Schmelz beteiligt sich an dem Bürgeraufruf gegen Atomkraft "Cattenom jetzt abschalten" der Kreisstadt Merzig und der Gemeinden Mettlach, Perl und Rehlingen-Siersburg. Wie die aktuellen Ereignisse in Japan zeigen, ist die Atomtechnologie nicht beherrschbar. Aufgrund der Nähe des Atomkraftwerks Cattenom mit zahlreichen Störfällen in den letzten Monaten sehen der Merziger Oberbürgermeister und die Bürgermeister der Gemeinden Mettlach, Perl und Rehlingen-Siersburg hierin eine Gefahr für die Sicherheit unserer Bevölkerung. Sie fordern daher, dass für dieses Kraftwerk die gleichen Sicherheitsstandards angewendet werden, wie für die jetzt stillgelegten Altkraftwerke in Deutschland. Sie fordern deshalb in einer gemeinsamen Erklärung von der französischen Regierung die sofortige Abschaltung des Atomkraftwerks Cattenom und bitten die Bürgerinnen und Bürger, dieser Forderung durch ihre Unterschrift Nachdruck zu verleihen.Die Gemeinde Schmelz, die im 50-Kilometer-Radius des Kernkraftwerkes Cattenom liegt, beteiligt sich an dieser Aktion.

Seit dem vergangenen Freitag haben sich bereits rund 500 Bürgerinnen und Bürger im Rathaus und am Messestand der Gemeinde auf der Frühjahrsmesse in die Unterschriftenlisten eingetragen. Die Unterschriftenlisten liegen noch bis Freitag, 1. April, im Rathaus Schmelz aus. red