Trotz eines Abstiegsplatzes zufrieden

Der FV Siersburg ist mit einem komplett neu formierten Team in die Saison der Fußball-Saarlandliga gestartet. Nach knapp einem Viertel der Saison steht der FV mit dieser Mannschaft in der Abstiegszone. Trotzdem ist Trainer Uwe Klein zufrieden mit seiner Elf.

Fußball-Saarlandligist FV Siersburg will an diesem Sonntag um 16 Uhr im Heimspiel gegen den SV Hasborn endlich den zweiten Saisonsieg einfahren. Bislang konnte die Mannschaft von Trainer Uwe Klein nur ein Spiel gewinnen (4:0 gegen Aufsteiger TuS Steinbach). Daneben gab es vier Unentschieden und drei Niederlagen. Siersburg steht damit auf Rang 15 der Tabelle - einem möglichen Abstiegsplatz.

Trotzdem ist FVS-Trainer Uwe Klein zufrieden mit seinem neu formierten Team. Vor der Saison gab es in Siersburg einen riesigen Umbruch. Elf neue Spieler wurden geholt, acht verließen den Verein (wir berichteten). "Klar könnten wir zwei, drei Punkte mehr haben. Aber alle neuen Spieler machen bislang einen guten Eindruck", erklärt der Übungsleiter. "Wir haben eine hohe Trainingsbeteiligung, und die Jungs sind sehr willig."

Aber Klein weiß auch, dass es noch Verbesserungsbedarf gibt: "Vor allem im Spiel nach vorne gibt es noch einige Missverständnisse. Diese abzustellen, ist ein längerer Prozess. Und da arbeiten wir dran."

An diesem Sonntag wartet auf Siersburg mit dem SV Hasborn nun ein Gegner, der ebenfalls nicht optimal in die neue Runde gekommen ist. Hasborn steht mit zwei Zählern mehr als Siersburg auf Rang elf der Tabelle. Zuletzt gab es für den SV zwei deutliche Schlappen (3:6 beim SV Bübingen, 1:4 zu Hause gegen den 1. FC Reimsbach).

Ob Siersburg in Bestbesetzung in die Begegnung gehen kann, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Zwar gibt es derzeit keine Verletzen, aber mit Jan-Christoph Neubauer und Oliver Steinhauer lagen zwei Stammkräfte zuletzt mit einer Erkältung flach. Zudem ist Jeffrey Mike mit einer Muskelverhärtung angeschlagen. Der bislang einzige Spieler des FVS, der in dieser Runde länger ausfiel, ist dagegen wieder fit: Torhüter Michel Gadomsky ist nach überstandener Sehnenreizung im Adduktoren-Bereich mittlerweile wieder ins Training eingestiegen.

fv-siersburg.de