| 20:40 Uhr

40 Jahre FC Jeep und 33. Strohballenfest
Strohballenfest: Jeeps, Trecker und Schinkenraten

Strohballenfest in Fürweiler vergangenes Jahr.
Strohballenfest in Fürweiler vergangenes Jahr. FOTO: JOhannes A. Bodwing / Johannes A. Bodwing
Fürweiler. Die Fürweiler Thekenmannschaft FC Jeep 77 hat in diesem Jahr Grund, gleich zweimal zu feiern. Der Verein wurde nämlich vor 40 Jahren gegründet. Einer der Mitgründer von Jeep 77 war damals Trainer Andreas Kerber. Zu den Langjährigen beim FC Jeep gehört auch Klaus Osbild als früherer Torwart und seit vielen Jahren Moderator der Veranstaltungen. Andreas Scholtes, Spross einer alten Fürweiler Gasthausfamilie mit Alkoholbrennerei, führt heute den Verein. Von Erhard Grein

Seit 33 Jahren ist das Fürweiler Strohballenfest ebenfalls eine weithin bekannte Veranstaltung. Es wird auf dem geräumigen Vorfeld des Anwesens Scholtes an der Straße zum lothringischen Schwerdorff durchgeführt.



Das 33. Strohballenfest wird in Verbindung mit dem 40-jährigen Bestehen von Jahre FC Jeep und einer Pferde- und Traktorsegnung an diesem Samstag, 12. August, und Sonntag, 13. August, gefeiert. Es beginnt am Samstagabend um 19 Uhr mit einem Dämmerschoppen, begleitet von der Band „tape is rolling“.

An diesem Sonntag, 13. August, wird das Fest um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst, zelebriert von Dechant Ingo Flach, fortgesetzt. Um 11.30 Uhr wird dann die von Martin Leidinger organisierte Pferde- und Traktorsegnung beginnen. Ab 12.30 Uhr wird auf dem Festplatz Mittagessen, Kaffee und Kuchen angeboten. Eddie Gimler sorgt ab 18 Uhr für die musikalische Unterhaltung. Attraktionen sind unter anderem die Springburg für die Kinder, das Korbflechten, das Angebot an Holzschnitzereien und das Schinkenraten. Gewinner wird, wer beim Raten dem Gewicht am nächsten kommt.