SPD Rehlingen-Siersburg verleiht Bürgerpreis 2020

Ehrung : Bürgerpreis der SPD geht an Pfadfinder

Sozialdemokratische Ratsfraktion von Rehlingen-Siersburg verlieh Auszeichnung beim Neujahrsempfang.

Ihren Bürgerpreis 2020 hat die SPD-Gemeinderatsfraktion Rehlingen-Siersburg an die Pfadfinder in Rehlingen vergeben. Gastgeber des Neujahrsempfanges der Fraktion und des SPD-Gemeindeverbandes Rehlingen-Siersburg war der Ortsverein Niedaltdorf. Dessen Vorsitzender Peter Schütz konnte im Dorfgemeinschaftshaus rund 250 Gäste aus Sport, Kultur, Politik und Gesellschaft begrüßen.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat, Michael Altmayer, blickte auf Projekte des vergangenen Jahres zurück und ging auf aktuelle Themen in der Gemeinde ein. Besonders hob er das ehrenamtliche Engagement in Rehlingen-Siersburg hervor. „Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. Sie übernehmen Verantwortung für unser Gemeinwesen“, lobte Altmayer.

Seit 1989 verleiht die SPD-Gemeinderatsfraktion jährlich einen Bürgerpreis. Damit werden Einsatz und herausragende Leistungen Einzelner, von Vereinen oder Organisationen in gesellschaftlichen, karitativen, kulturellen, sportlichen oder politischen Bereichen der Gemeinde ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg – Stamm St. Nikolaus Rehlingen den Preis. Der erste Beigeordnete der Gemeinde, Joshua Pawlak, ging in seiner Laudatio auf die Vereinsgeschichte ein. Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist ein katholischer Pfadfinderverband und der größte in Deutschland. Bundesweit engagieren sich dort heute rund 95 000 Mitglieder. Dadurch ist diese Organisation eines der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland.

Der Stamm St. Nikolaus wurde 1949 in Rehlingen gegründet. Nach zwölf Jahren Stillstand entfalteten sich 1972 wieder Aktivitäten. 1982 bezog der Stamm ein eigenes Pfadfinderheim in der Silcherstraße. Zurzeit engagieren sich 48 ehrenamtliche Aktive. Von Montag bis Freitag werden jeden Nachmittag Gruppenstunden angeboten. Für Kinder und Jugendliche sowie die junge Erwachsene werden außerdem verschiedene Themen und Aktionen vorbereitet, auch gibt es Ferienlager und Freizeiten. So engagieren sich die Pfadfinder auch beim St. Martinsumzug in Rehlingen, beim Friedenslicht oder organisieren die Mistel-Aktion. Der Erlös wird dabei immer gespendet. „Der Mensch steht bei den Pfadfindern im Mittelpunkt, egal welcher Nation, Religion oder Herkunft. Es geht um das Zusammenspiel und das Miteinander“, betonte Pawlak.