| 00:00 Uhr

Sonderzug nach Bouzonville wieder teurer

Durch das Niedtal zum Bahnhof in Bouzonville fährt ein Sonderzug am Karfreitag. Foto: Gemeinde
Durch das Niedtal zum Bahnhof in Bouzonville fährt ein Sonderzug am Karfreitag. Foto: Gemeinde FOTO: Gemeinde
Dillingen/Siersburg. Auch in diesem Jahr fährt wieder ein Sonderzug alle zwei Stunden von Dillingen zum Karfreitagsmarkt in Bouzonville. Die Fahrt ist aber nur möglich mit dem Saarland-/Rheinland-Pfalz-Ticket für 24 Euro. Nicole Bastong

Der traditionelle Karfreitagsmarkt in Bouzonville, Partnerkommune von Rehlingen-Siersburg, lockt jedes Jahr Tausende Besucher an. Auch in diesem Jahr fährt ein Sonderzug fünf Mal auf der Niedtalstrecke ab Dillingen nach Bouzonville - ermöglicht durch eine Kooperation von DB Regio Südwest, der Stadt Bouzonville und der Gemeinde Rehlingen-Siersburg.

Die Fahrt nach Bouzonville an Karfreitag ist allerdings, wie im Vorjahr, nur noch mit dem Saarland-/Rheinland-Pfalz-Ticket der Bahn möglich. Dafür können Besucher aus dem ganzen Saarland und Rheinland-Pfalz nach Dillingen anreisen und nach Bouzonville weiterfahren. Der Fahrpreis beträgt 24 Euro für die erste Person, jede weitere Person kostet zusätzlich vier Euro . Eine Gruppe von maximal fünf Personen bezahlt somit 40 Euro , pro Person acht Euro .

Das Saarland-/ Rheinland-Pfalz-Ticket gilt am Karfreitag ganztägig in allen Nahverkehrszügen und den Verkehrsmitteln des saarVV für die Hin- und Rückfahrt bis zum Bahnhof Dillingen und ab dort weiter nach Bouzonville. Das Ticket kann vor Fahrtantritt an einem DB-Fahrscheinautomat gekauft werden.

Abfahrt für die Sonderfahrten von Dillingen nach Bouzonville sind um 9.05, 11.05, 13.05, 15.05 und 17.05 Uhr. In Siersburg hält der Zug jeweils sechs Minuten später, in Hemmersdorf elf Minuten später, in Niedaltdorf 14 Minuten nach Abfahrt. Die Rückfahrt von Bouzonville erfolgt um 10.15 Uhr, 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr und 17.55 Uhr. Achtung: Bis 18.30 Uhr entfallen alle Regelzüge auf der Strecke, teilt die Bahn mit.



Meinung:

Für das Niedtal unrentabel

Von SZ-Redakteurin Nicole Bastong

Wo soll denn da der Anreiz sein, das Auto stehen zu lassen? 24 Euro für eine kurze Strecke von Dillingen oder noch besser von Siersburg oder Niedaltdorf nach Bouzonville - wie bitte?!

Im Jahr 2011 kostete die Fahrt noch acht Euro , 2012 dann neun Euro , 2014 schon satte 22 Euro und jetzt wiederum zwei Euro mehr.

"Lohnen" würde sich das Saarland-/Rheinland-Pfalz-Ticket, wenn sich Gruppen aus fünf Personen zusammentun. Aber lohnt es sich dann nicht auch, mit dem Auto zu fahren? Bei dem Preis nehmen aber Besucher aus der näheren Umgebung lieber eine lange Parkplatzsuche in Kauf, oder fahren gar nicht mehr zum Markt. Dabei soll doch der Besuch der Nachbarn in der Partnergemeinde gefördert werden. So ist das jedenfalls völlig unrentabel.