1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Siersburgern stinkt der starke Verkehr

Siersburgern stinkt der starke Verkehr

Lärm, Raserei und das hohe Verkehrsaufkommen ist vielen Siersburgern ein Dorn im Auge. Das Problem stellt eine Baustelle dar, wegen der Autos in den Bahnweg ausweichen. Anfang Oktober soll diese Baustelle aber weg sein.

Ein SZ-Leser aus Siersburg ist verärgert über die Verkehrssituation im Bahnweg in Siersburg . Er beschwert sich über Lärmbelästigung, die durch zu hohes Verkehrsaufkommen sowie rücksichtsloses und zu schnelles Fahren entsteht. Die Probleme bestünden zwar schon seit vielen Jahren, seit Beginn der Baustelle in der Hauptstraße in Siersburg verschlimmerte sich aber das hohe Verkehrsaufkommen im Bahnweg. Weil in der Hauptstraße ein Kreisel gebaut wird und Asphaltierungsarbeiten durchgenommen werden, nutzen Autofahrer den Bahnweg, um dem Warten an der Baustellenampel zu entgehen.

"Die Gemeinde hat alles gemacht, was ihr als Behörde möglich ist", antwortete der Sprecher der Gemeinde Rehlingen-Siersburg auf Anfrage der SZ. Dazu zählen digitale Geschwindigkeitsanzeigen mit hoher Akkulaufzeit, aufgestellte Pflanzkübel und Schilder, die auf das Tempo 30 hinweisen. Die Gemeinde führt auch in der Zeit der Baustelle verstärkt Radarkontrollen durch. Die Baustelle soll bis Anfang Oktober fertiggestellt sein. "Wir rechnen damit, dass sich mit Beendigung der Baumaßnahmen in der Hauptstraße auch die Verkehrssituation im Bahnweg wieder beruhigt."

Auch Sie können Leser-Reporter der Saarbrücker Zeitung werden. Wenn Sie etwas Interessantes zu erzählen oder etwas Spannendes beobachtet haben, hinterlassen Sie eine Sprachnachricht unter Tel. (06 81) 5 95 98 00, mailen Sie an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie das Formular: www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter .