Siersburger Niedtalhalle Schauplatz von "Mandolinen & mehr"

Mandolinnenkonzert : Mandolinenorchester spielt Oldies und mehr

An diesem Samstag gibt es das Jahreskonzert in der Niedtalhalle Siersburg.

Mandolinenklänge haben in Siersburg eine lange Tradition. In der Nachkriegszeit sorgte das erste Mandolinenorchester für eine weit über das Niedtal hinausgehende musikalische Szene. Seit vielen Jahren gelang es den früheren Akteuren, allen voran das Siersburger musikalische Urgestein Albert Becker (vor wenigen Tagen 86 Jahre alt geworden), mit der Neugründung des Mandolinenorchesters „Niedtal“ Siersburg wieder für musikalisches Furore zu sorgen, etwa mit Auftritten in Frankreich, Luxemburg, Italien, Belgien, Holland und in Russland.

Zum 29. Mal offeriert das Mandolinenorchester unter der langjährigen Leitung von Siegfried Fisch am Samstag, 9. November, 19 Uhr, in der Niedtalhalle Siersburg sein Jahreskonzert „Mandolinen & mehr“. Auf dem Programm stehen unter anderem Oldies aus den 60er Jahren, Olé Guapa (Tango) Maske in Blau, Offenbach-Melodien, Filmmusik von Ennio Morricone, My fair Lady und Strauß-Walzer. Mit dabei ist die in Siersburg sehr gefeierte Sopranistin Charlotte Dellion. Die Akkordeonbegleitung übernimmt Birgit Grossmann. Durch das Programm führt der Buchautor Arno Strobel.

Der Eintritt kostet zwölf Euro. Karten sind im Vorverkauf bei Elektro Haas (Siersburg), Musikhaus Jakobs (Rehlingen) und in der Schreibwaren Ecke (Saarlouis-Steinrausch) erhältlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung