| 20:35 Uhr

Siersburger feiern ihre Sommerkirmes

Siersburg. Los geht's mit dem Fassanstich am kommenden Samstag um 19 Uhr an der Niedtalhalle. Danach laden die Siersburger vier Tage lang mit abwechslungsreichem Programm auf ihre Sommerkirmes. rl

Die Siersburger feiern von Samstag, 13. August, bis einschließlich Dienstag, 16. August, ihre Sommerkirmes. Da die 1758 erbaute und 1912/1914 erweiterte Pfarrkirche den Heiligen Martin als Patron hat, fällt die Hauptkirmes eigentlich auf Martini (11. November). Längst hat man die Hauptkirmes in die Sommerzeit um Maria Himmelfahrt verlegt. Schon seit Jahren bemüht sich ein Organisationsteam der Siersburger Vereine (Turn-, Musik- und Männergesangverein und Tennisclub) in Zusammenarbeit mit den Schaustellern darum, besondere Angebote für die Besucher zu erstellen.


Nervenkitzel auf den Karussells

Mehrere moderne Fahrgeschäfte sorgen auch dieses Jahr wieder für Nervenkitzel und rasante Fahrten. Breit gefächert ist das übrige Angebot von Schaustellern und Verkaufsständen. Der vor einigen Jahren eingeführte Krammarkt muss in diesem Jahr allerdings ausfallen. Durch verschiedene Baumaßnahmen können Verkehrsumleitungen nicht vorgenommen werden, die für den Markt nötig gewesen wären.



Die Kirmes beginnt am Samstag, 13. August, um 19 Uhr auf dem Festplatz an der Niedtalhalle mit dem Fassanstich durch den Umweltminister und Siersburger Ortsvorsteher Reinhold Jost . Nach dem Fassanstich spielt "Da Capo" Partymusik. Gegen 22.30 Uhr erhellt das Kirmesfeuerwerk den Nachthimmel.

Am Sonntag, 14. August, zelebriert Pfarrer Manfred Thesen in der Pfarrkirche St. Martin das Kirmeshochamt. Es wird vom Kirchenchor mit Werken für Orgel und Trompete umrahmt.

Gegen 11.30 Uhr gestalten der Männergesangverein und der Verein der Musikfreunde Siersburg im Biergarten auf dem Kirmesplatz das Frühschoppenkonzert. Ab 19 Uhr sorgen "Bumi and the Mooncrackers" auf der Biergartenbühne für Stimmung.

Am Feiertag "Maria Himmelfahrt" (15. August) geht das Kirmestreiben weiter. Ab 17 Uhr spielen die Niedtalmusikanten zum Feiertagsschoppen auf.

Günstige Preise am Familientag

Am Kirmesdienstag (16. August) bildet der Familientag mit ermäßigten Fahr- und Spielpreisen den Ausklang der Kirmes.