1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Siersburg verliert das Abstiegs-Endspiel

Siersburg verliert das Abstiegs-Endspiel

Dem Saarlandligisten hilft im Kampf um den Ligaverbleib nur noch Daumendrücken für Primstal.

Die Fußballer des FV Siersburg haben am Sonntag auch ihre allerletzte Chance verspielt, den Verbleib in der Saarlandliga aus eigener Kraft zu schaffen. Der FV beendete die Saison nach einer 0:2-Niederlage bei der Spvgg. Quierschied als Tabellenletzter. Bei einem Sieg im "Endspiel um den Klassenverbleib" beim Tabellenvorletzten wäre Siersburg am Gegner vorbeigezogen - und hätte die Liga gehalten.

"Es tut sehr weh. Vor allem, weil wir eigentlich kein schlechtes Spiel gemacht haben", meinte der frustrierte FV-Trainer Nico Granata nach dem Schlusspfiff vor 600 Zuschauern. "Wir sind wieder einmal an dem gescheitert, was schon die gesamte Saison unser Manko war, der Chancenverwertung."

Allerdings hatte Siersburg die meisten seiner Großchancen erst, als es schon fast zu spät war. Daniel Schmidt scheiterte im zweiten Durchgang ebenso an der Latte des gegnerischen Tores wie Frederic Britten. Zu diesem Zeitpunkt lag die Granata-Elf aber schon mit 0:2 hinten. Florian Weber hatte die Gastgeber per Kopf nach einem Eckball in der zehnten Minute in Führung gebracht. Dass dieser Gegentreffer nach einer Ecke fiel, ärgerte Granata besonders. "Es ist ja nicht so, dass wir vor dem Spiel nicht eine Viertelstunde über das Verteidigen solcher Standardsituationen geredet hätten", schimpfte der Übungsleiter.

Siersburg zeigte sich vom frühen Rückstand aber nicht geschockt und spielte munter mit. Sechs Minuten vor der Pause fing sich das Schlusslicht dann aber den vorentscheidenden zweiten Gegentreffer ein. Mexhit Kadrija schob nach einem Querpass zum 2:0-Endstand für die Hausherren ein.

Ein letzter, kleiner Funke Hoffnung auf den Ligaverbleib glimmt in Siersburg aber noch. Sollte Saarlandliga-Vizemeister VfL Primstal in der Relegation den Aufstieg in die Oberliga schaffen, wäre der FV doch noch gerettet. Das erste Spiel bestreitet Primstal am morgigen Mittwoch zu Hause gegen den SC Idar-Oberstein.