1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Leichtathletik: Schäfer will für Leichtathletik-Zentrum kämpfen

Leichtathletik : Schäfer will für Leichtathletik-Zentrum kämpfen

(wip) Der Saarlouiser CDU-Landtagsabgeordnete Raphael Schäfer will trotz der Finanzmisere beim Landessportverband (LSVS) am Bau eines Leichtathletik-Zentrums in Rehlingen festhalten. Schäfer, Mitglied der Sportplanungskommission und selbst früher erfolgreicher Läufer, bezeichnete den Bau des Zentrums als „nach wie vor sinnvoll. Davon würden viele Vereine in Merzig-Wadern und Saarlouis profitieren, sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport.“

 Zuvor hatte sich sein Partei-Kollege, der saarländische Innen- und Sportminister Klaus Bouillon, skeptisch zur Finanzierung des geplanten Zentrums in Rehlingen sowie einer Sporthalle in St. Wendel aus Mitteln der Sportplanungskommission geäußert. „Ich will den Ergebnissen der Sanierer nicht vorgreifen, aber ich kann es mir zurzeit nicht vorstellen, dass die Finanzierung in dieser Situation noch denkbar ist“, hatte Bouillon gesagt. Hintergrund ist das Millionendefizit beim Landessportverband.

Schäfer erklärt: „Wir werden in der nächsten Sitzung der Sportplanungskommission einen Bericht zur genauen finanziellen Situation der Kommission erhalten. Danach wird über den Umgang mit neuen Anträgen und auch über die Realisierung von größeren Sport-Bauprojekten entschieden.“ Er werde sich dabei für sinnvolle Projekte, insbesondere Rehlingen, stark machen.

Schäfer erklärt, zu Jahresbeginn sei ein spezielles Konto eingerichtet worden, in welchem die der Sportplanungskommission für den Bau und die Unterhaltung von Sportanlagen zustehenden Gelder eingingen. Dort seien inzwischen mehr als 500 000 Euro vorhanden. Insoweit sei „für künftige Bauprojekte Geld vorhanden und aktuell die Entwicklung der Sportinfrastruktur in unserem Land finanziell gesichert“.