Rotes Kreuz zeichnet Lebensretter aus

Siersburg · Das Deutsche Rote Kreuz in Rehlingen-Siersburg zeichnete bei einer Blutspenderehrung verdiente Lebensretter aus. Vorsitzender Albert Leinen (links), sein Stellvertreter Adolf Wiltz (rechts), DRK-Blutspendenbeauftragte Christof Ernwein (2.v.r.) und Ortsvorsteher Reinhold Jost (4.v.l.) ehrten Beate Leinen (Mitte) und Wolfgang Becker (3.v.l.) für 125-maliges Blutspenden .Für 100 Blutspenden wurde Peter Zangerle (3.v.r.), Stefan Leinen (4.v.r.) und für zehn Blutspenden Helmut Sellen (2.v.l.) ausgezeichnet.

 100 oder gar 125 Mal haben sie Blut gespendet. Das verdient eine Auszeichnung. Foto: R. Ruppenthal

100 oder gar 125 Mal haben sie Blut gespendet. Das verdient eine Auszeichnung. Foto: R. Ruppenthal

Foto: R. Ruppenthal

100 Blutspenden kann auch Arno Lay vorweisen, der aber ebenso wie die 50-maligen Blutspender Gerd Lion und Christel Muth verhindert waren. 25 Mal spendeten Roman Antz, Armin Herrmann, Gabriele Dietzen-Gross, Adrian van Kuilenburg, Werner Heitz, Thomas Hoen, Rosemarie Spanier und Brigitte Zenner Blut.

Zehn Mal waren bislang Wolfgang Schwartz, Monika Schütz, Calogero Messina, Lisa Riga, Klaus Kertscher, Nadine Nievel, Aidina Schwab, Patrick Gerard, Michael Kombe, Manuela Meguin, Jürgen Bast, Stefan Dillinger und Christine Schütz bei Blutspendeterminen in der Gemeinde mit dabei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort