Leichtathletik: Reha-Sportgruppen des LC Rehlingen werden 10 Jahre alt

Leichtathletik : Reha-Sportgruppen des LC Rehlingen werden 10 Jahre alt

Runder Geburtstag für eine gute Sache: Die Reha-Sportgruppen für Menschen mit Handicap, die der LC Rehlingen mit der Errichtung des „Integrativen Hauses der Leichtathletik“ (HdL) ins Leben gerufen hatte, bestehen nun seit zehn Jahren.

Und das wird an diesem Sonntag um 15 Uhr gefeiert. Natürlich dort, wo jede Woche die Trainingsstunden stattfinden: im Gymnastikraum des HdL, der sich dazu in einen Festsaal verwandelt.

Im Festvortrag geht Diplom-Psychologe Dr. Josef Schwickerath der Frage nach: „Warum Sport auch für die Seele wichtig ist.“ Das weitere Programm gestalten die integrativen Reha-Gruppen und die „Herzrocker“. Eingeladen sind alle, denen der integrative Sport mit Behinderten am Herzen liegt.

Die beiden Sportgruppen für Menschen mit Handicap sind ein fester Bestandteil im Vereinsleben des LC. Zeitgleich mit den Behinderten trainieren auch die aktiven Sportler im Haus der Leichtathletik. Daraus erwachse ein gutes Miteinander, das eine Bereicherung für alle bedeute, schreibt der LC Rehlingen in einer Mitteilung. Die Reha-Gruppen sind offen für alle Vereinsmitglieder und haben einen inklusiven Charakter.

Die Teilnehmerzahl ist von Beginn an stetig gestiegen. Nach Vereinsangaben gibt es Anfragen aus dem ganzen Saarland, derzeit umfassen die Gruppen insgesamt etwa 60 bis 70 Teilnehmer. In den wöchentlichen Übungsstunden (montags und mittwochs) wird allgemeiner Fitnesssport betrieben, der an die Fähigkeiten der Beteiligten angepasst ist. Das Trainer-Team ist speziell geschult.

Mehr von Saarbrücker Zeitung