Quo-vadis?-Reihe der IHK in Rehlingen Sierrsburg am 28. August

Diskussions-Runde : Quo vadis, Gemeinde Rehlingen-Siersburg?

Podiumsdiskussion der IHK mit der Verwaltung, Bürgern und Vertretern der Wirtschaft am 28. August.

Wirtschaftsstandort Kommune: „Quo vadis, Gemeinde Rehlingen-Siersburg?“, fragt die IHK des Saarlandes. Zur Podiumsdiskussion der bekannten Reihe lädt die IHK für Mittwoch, 28. August, 19 Uhr, in die Räume der Service-Auto-Garage (SAG) Hein & Montnacher, Zur Schleuse 6, in Rehlingen ein.

Wie viele andere Kommunen steht auch Rehlingen-Siersburg vor beachtlichen Herausforderungen: demographischer Wandel, sinkende finanzielle Handlungsspielräume sowie ein fortschreitender Strukturwandel im Handel lauten die Stichworte. Doch Politik und Verwaltung suchen im Dialog mit der regionalen Wirtschaft und den Bürgern nach kreativen Ideen und Lösungen: Projekte wie die grenzüberschreitende Jobbörse mit der Partnerstadt Bouzonville sowie die zahlreichen Impulse des engagierten Gewerbevereins stehen beispielhaft für eine gelebte Partnerschaft vor Ort. Welches Potenzial bietet sich daher mittelfristig für Handel, Gewerbe und Dienstleistungen? Welches sind die Erfolgsfaktoren, damit Rehlingen, Siersburg und die anderen acht Ortsteile ihre Attraktivität weiter steigern können?

Über diese und andere Fragen soll es gehen. Partner der IHK sind dabei der Verband für Handel, Handwerk und Gewerbe und die Gemeinde Rehlingen-Siersburg. Nach einführenden Kurzvorträgen werden auf dem Podium diskutieren: Bürgermeister Ralf Collmann, Carsten Meier, Geschäftsführer der IHK Saarland, Leander Wappler, Leiter Unternehmensförderung, IHK, Sandra Silvanus-Friedrich und Günter Heitz (beide VHHG). Die Moderation übernimmt Mathias Winters, Saarbrücker Zeitung.

In der Gemeinde Rehlingen-Siersburg läuft einiges besser als in vielen anderen Kommunen des Saarlandes, wie eine IHK-Analyse der zentralen kommunalen Kennziffern belegt. Das ändert aber nichts an der Notwendigkeit, sich noch bessere Chancen zu erarbeiten. „Darüber möchten wir mit Bürgermeister Collmann sowie mit Unternehmern und Bürgern diskutieren“, sagt der IHK-Geschäftsführer. „Gemeinsam wollen wir kreative Lösungen entwickeln, die dazu beitragen, dass Rehlingen-Siersburg zukunftsfähig bleibt.“ Nach dem Vortrag lädt die IHK zu einem kleinen Imbiss. Der Eintritt ist frei. Anmeldeschluss ist am 24. August.

Anmeldung erforderlich per E-Mail an carsten.meier@saarland.ihk.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung