Oldtimer dröhnen wieder in Siersburg

Siersburg. Zum vierten Oldtimer- und IFA-Treffen in Siersburg kommen am Sonntag, 24. Juni, die Freunde historischer Gefährte an der Niedtalhalle in Siersburg zusammen. Die Abkürzung "IFA" steht hier für die "Industrievereinigung Fahrzeugbau", ein Zusammenschluss von Fahrzeugunternehmen zu Zeiten der DDR

Siersburg. Zum vierten Oldtimer- und IFA-Treffen in Siersburg kommen am Sonntag, 24. Juni, die Freunde historischer Gefährte an der Niedtalhalle in Siersburg zusammen.Die Abkürzung "IFA" steht hier für die "Industrievereinigung Fahrzeugbau", ein Zusammenschluss von Fahrzeugunternehmen zu Zeiten der DDR.

Das Treffen der Oldtimer- und IFA-Freunde Siersburg zusammen mit "Simson Saarland" und den IFA-Freunden Saar/Pfalz steht unter dem Motto "Vom Mofa zum Trecker".

Der Beginn des vierten Oldtimer- und IFA-Treffens ist um neun Uhr an der Niedtalhalle in Siersburg. Die Besucher des Treffens können an einer Rundfahrt teilnehmen, außerdem gibt es einen für Anbieter kostenlosen Fahrzeug- und Teilemarkt.

Bei dem Treffen 2011 waren 260 Fahrzeuge unterschiedlichster Automarken und aus allen Baujahren dabei, von Mofas bis zu Wohnwagen und Autos. Das älteste Auto war ein Citroën Trefle von 1924, sein Besitzer kam aus dem Raum Trier. red

Info und Anmeldung unter Telefonnummer (0 68 35) 9 39 82.

simson-saarland.de.tl