Neue Krippenplätze für die Kita

Bis zu rund 1,5 Millionen Euro will die Gemeinde Rehlingen-Siersburg in diesem Jahr im Bildungsbereich investieren: Zum einen in die notwendige Erweiterung des Kindergartens St. Willibrord in Siersburg und zum zweiten in den Ausbau der Grundschule Siersburg als bilinguale Ganztagsschule.

Dort müssen zusätzliche Funktions- und Betreuungsräume für die Kinder im geplanten Ganztagszweig geschaffen werden.

Im Kindergarten St. Willibrord sollen insbesondere Küche und Speisesaal vergrößert werden, darüber hinaus müssen ein Bewegungsraum und der Personalraum neu gebaut werden. Mit dieser Maßnahme folge man noch einer früheren Auflage des Landesjugendamtes, die im Zuge der Aufstockung des Angebotes von zehn auf 20 Krippenplätze erteilt wurde. Dies sei dringlich erforderlich, weil sich der Platzbedarf weiter erhöht habe, nicht zuletzt weil es eine verstärkte Nachfrage nach Krippenplätzen gebe.

Der Schulausschuss der Gemeinde hat bereits zugestimmt, zwei Architekturbüros mit der Planung zu beauftragen. Die Gemeinde dürfte insgesamt mit Zuwendungen von Bund und Land von rund 1,1 Millionen Euro rechnen, meint Bürgermeister Martin Silvanus .