Natur- und Erlebnistag am 8. September in Fremersdorf

Vortrag, Vorführungen und mehr : Erster Natur- und Erlebnistag nicht nur für Kinder

Zum ersten Fremersdorfer Natur- und Erlebnistag am Sonntag, 8. September, ab 11 Uhr, am Tennisheim Fremersdorf laden die unterstützenden Vereine um den Initiator und Hauptverantwortlichen, Ortsvorsteher Peter Gandner, ein.

Gandner, beruflich und privat sehr naturverbunden, fand spontan viele Unterstützer für die Idee, das Thema Natur den Bürgern und auch den Kindern mit einem solchen Erlebnistag näherzubringen.

Rund um das Tennisheim beginnt um 11 Uhr der besondere Tag. Die großen und kleinen Besucher sind eingeladen, die heimische Tierwelt und das Ökosystem Wald kennenzulernen. Vor Ort ist das Naturmobil der saarländischen Jäger mit allerlei Anschauungsmaterial, in Aquarien werden die heimischen Fischarten vorgestellt, Falkner zeigen ihre Greifvögel und wenn das Wetter passt, wird ein Lannerfalke auf eine Beuteattrappe geflogen.

Die Besucher erhalten Informationen zum Wildbret und können auch Wildbret kaufen, Imker stellen das interessante Bienenleben vor und es wird heimischer Honig angeboten. Um 15 Uhr gibt es einen Vortrag, mit dem auch Praxistipps für einen insektenfreundlichen Garten vermittelt werden.

Ein naturnahes Kindermitmach-Programm beginnt um 13.30 Uhr. Alle Kinder können unter anderem ein Erinnerungsfoto mit einem Greifvogel machen lassen. Besondere Speisen an diesem Erlebnistag sind Wildbratwurst und geräucherte Forelle. „Gerne wird vor dem Hintergrund ,Nachhaltigkeit und Müllvermeidung’ darauf hingewiesen, dass Kuchenkäufer, die eigene Behältnisse mitbringen, den frischen Kuchen zu einem leicht ermäßigten Preis erhalten“, heißt es in der Ankündigung. Der Kuchenverkauf beginnt ebenfalls ab 11 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung