| 13:14 Uhr

Unfall bei Gartenarbeit
Mann wird in Siersburg von Baum erschlagen

 (Symbolbild).
(Symbolbild). FOTO: dpa / Nicolas Armer
Siersburg. Ein 65-Jähriger stirbt durch einen Unfall bei der Gartenarbeit. Von Nicole Bastong

Ein 65-jähriger Mann ist am Samstagvormittag in Siersburg bei Gartenarbeiten ums Leben gekommen. Der Mann wollte auf seinem Privatgrundstück in der Niedstraße mit einer Kettensäge einen Baum fällen, teilt die Polizei mit, doch der Baum stürzte dabei auf den Mann. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb noch an Ort und Stelle. Der Kriminaldauerdienst ermittelte, Hinweise auf ein Fremdverschulden wurden jedoch nicht erlangt, berichtet die Polizei Saarlouis.


Zwei weitere schwere Unfälle bei Gartenarbeiten im Raum Saarlouis meldet sie außerdem: Am Samstag stürzten sowohl in Schaffhausen als in Hülzweiler zwei Männer bei Rückschnittarbeiten aus einer Höhe von mehreren Metern vom Baum ab und mussten schwer verletzt im Krankenhaus behandelt werden. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber dorthin gebracht.

Die Polizei weist darauf hin, dass durch Einhaltung gewisser Sicherheitsvorkehrungen gerade auch im privaten Bereich Unfälle vermieden oder wenigstens die Unfallfolgen abgemildert werden können. Auch, wenn auf Privatgelände bislang keine gesetzlich vorgeschriebenen Lehrgänge abgelegt werden müssen, so ist und bleibt das Arbeiten an Bäumen ein recht gefahrenträchtiger Bereich, warnt die Polizei.