1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Leser schreib Brief zur Bürgermeisterwahl.

Leserbrief : Das war vielen wohl zu dick aufgetragen

Bürgermeisterwahl in Rehlingen-Siersburg

Schade für den Bürgermeisterkandidaten, den 27-jährigen sympathischen Bub aus Gerlfangen, dass er in einem an Aufdringlichkeit kaum zu überbietenden SPD-Parteiwahlkampf so verheizt worden ist. Das war vielen Bürgern wohl zu dick aufgetragen, insbesondere immer wieder auch im Amtsblatt, dem inoffiziellen Parteiorgan. Da haben dem Kandidaten dann auch wohl etwas politische Erfahrung und eigenes Profil gefehlt, um dem Parteigedöns zu widerstehen.

Gewiss hat das viele hoffnungsvoll gestimmte Pawlak-Anhänger geschmerzt. So ist auch der Kommentar zu werten, in dem gegen Collmann, den „politisch unerfahrenen“ Wahlgewinner in unqualifizierter Weise nachgetreten wird: Er habe gegen die Kompetenzhoheit seines jungen Mitbewerbers nur mit Sympathie und leere Phrasen gepunktet. Auch die CDU bekommt ihr Fett weg: „blamables“ Auftreten, kein eigener Kandidat. Mein Kommentar zum Kommentar: erbarmungswürdig und überflüssig.