| 21:17 Uhr

Langstreckenmeisterschaften
Langstreckler maßen sich in Rehlingen

Martina Schumacher vom LC Rehlingen dominierte die 10 000 Meter souverän.
Martina Schumacher vom LC Rehlingen dominierte die 10 000 Meter souverän. FOTO: Lutwin Jungmann
Merzig/Rehlingen. Bei den Saarlandmeisterschaften über die längsten Bahndistanzen der jeweiligen Klassen wurden bei sonnigem Frühlingswetter in Rehlingen 26 Meistertitel vergeben. Im Lauf der Frauen über 10 000 Meter setzte sich – wie schon bei den 10 Kilometern auf der Straße – Martina Schumacher (LC Rehlingen) mit 38:49,19 Minuten klar durch. red

Bei den Saarlandmeisterschaften über die längsten Bahndistanzen der jeweiligen Klassen wurden bei sonnigem Frühlingswetter in Rehlingen 26 Meistertitel vergeben. Im Lauf der Frauen über 10 000 Meter setzte sich – wie schon bei den 10 Kilometern auf der Straße – Martina Schumacher (LC Rehlingen) mit 38:49,19 Minuten klar durch.


Männersieger über 10 000 Meter wurde ihr Vereinskollege Dennis Zimmer in 34:49:08 Minuten. Schnellster Saarländer war im selben Rennen der M35-Läufer Benjamin Irsch (LSG Schmelz-Hüttersdorf) mit 34:25:74 Minuten.

In den Klassen der weiblichen Jugend wurde viermal die Zulassungsnorm für die Deutschen Meisterschaften erfüllt. Bei der WU18 über 3000 Meter gelang dies der Siegerin Katrin Marx (LV Merzig) mit 10:37:46 Minuten und der Zweitplatzierten Sarah Laschinger (LAZ Saar 05) mit 10:41,84 Minuten sehr deutlich. Auch die Siegerin der W15 über 3000 Meter Noelle Werner (LAZ Saar 05 Saarbrücken) darf dank ihrer 11:27,95 Minuten zu den U16-Meisterschaften nach Mönchengladbach fahren.W14-Siegerin Hannah Rödel (LC Rehlingen) erfüllte mit 10:52,16 Minuten zwar die Norm deutlich, ist aber wegen ihres Alters noch nicht teilnahmeberechtigt. Einen spektakulären Lauf lieferte Leon Glaub (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) über 2000 Meter der M13 ab. Mit einem 300-Meter-Spurt vom Start weg schuf er eine Lücke von 50 Metern zum Feld und baute seinen Vorsprung bis zum Ziel auf 100 Meter aus.

Die hochwertigste Leistung des Tages vollbrachte Joana Staub (LC Rehlingen) außerhalb des Meisterschaftsprogramms. Im Alleingang über 3000 Meter erzielte die 19-jährige Mittelstrecklerin mit 9:36,09 Minuten eine Zeit, die im Vorjahr Rang drei in Deutschland bei den U23 bedeutet hätte.

Katrin Marx vom LV Merzig hat sich mit ihrer Siegerzeit bei den 3000 Metern der WU18 für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.
Katrin Marx vom LV Merzig hat sich mit ihrer Siegerzeit bei den 3000 Metern der WU18 für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. FOTO: Lutwin Jungmann