1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Kaugummi-Automat in Siersburg durch Feuerwerkskörper gesprengt

Polizei : Kaugummi-Automat in Siersburg an Silvester mit Böllern gesprengt

32 Einsätze für die Polizei Saarlouis insgesamt, sieben für die Polizei Lebach.

In der Silvesternacht ist in der Siersburger Bahnhofstraße zwischen 0.50 und zwei Uhr ein Kaugummi-Automat gesprengt worden. Unbekannte hatten in das Münzfach mehrere Feuerwerkskörper gesteckt und gezündet, teilte Polizeioberkommissar Thorsten Mole mit. Der Automat wurde stark beschädigt. Ob es den Tätern gelang, auch Geld aus dem Münzfach zu entwenden, sei noch nicht geklärt. Die Polizei hofft hier auf Augenzeugen.

Insgesamt sei die Silvesternacht ruhig verliefen, sagte Mole für den Bereich der Polizei Saarlouis. 32 Einsätze hatte die Inspektion zwischen 20 Uhr an Silvester und sechs Uhr am Neujahrsmorgen zu verzeichnen. Die Sprengung des Automaten sei der einzige außergewöhnliche Vorfall gewesen. Desweiteren mussten die Beamten zu Ruhestörungen und Streitigkeiten ausrücken, die aber nicht über das Mass einer üblichen Silvesternacht hinausgingen, sagte Mole. Vier Betrunkene wurden am Steuer erwischt, bei den Unfällen kam es jedoch nur zu Sachschäden.

Teilweise mussten die Saarlouiser Beamten auch in Merzig unterstützen: Um kurz nach drei Uhr rückten Kräfte der Polizei-Inspektion Saarlouis zum Cube-Club in der Trierer Straße aus. Wie die Polizei mitteilt, stritten zunächst etwa acht Personen. Dann kam es zur Schlägerei vor dem Club. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, einige der Beteiligten konnte die Polizei bereits ermitteln. Diese stammen aus Saarlouis, Merzig und Zweibrücken.

Die Polizei in Lebach hatte ebenfalls eine eher ruhige Nacht zu verzeichnen, sieben Mal mussten die Beamten zwischen 20 und sechs Uhr an Silvester und Neujahr ausrücken.

Hinweise zum Vorfall in Siersburg an die Polizei Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10.