Hohes Haushaltsdefizit: Rehlingen-Siersburg ist Sanierungskommune

Rehlingen-Siersburg · Der Gemeinderat Rehlingen-Siersburg hat in seiner jüngsten Sitzung den Doppelhaushalt für die Jahre 2015 und 2016 mehrheitlich verabschiedet. Zu der Verzögerung war es gekommen, weil die Verwaltung ein Defizit "in ungeahnter Höhe" verarbeiten musste, erklärte Bürgermeister Martin Silvanus , hauptsächlich verursacht durch einen Einbruch der Schlüsselzuweisungen und eine gestiegene Kreisumlage.

So sieht die Haushaltssatzung für das Jahr 2015 ein Defizit von 4,8 Millionen Euro vor - für die Gemeinde eine immense Höhe, die aber aus dem Eigenkapital noch ausgeglichen werden kann, erläuterte Silvanus. Durch den hohen Fehlbetrag im Haushalt ist Rehlingen-Siersburg nun erstmals Sanierungsgemeinde und profitiert dadurch vom Kommunalen Entlastungsfond (KELF). Der Rat verabschiedete den Doppelhaushalt mit 24-Ja-Stimmen und einer Gegenstimme der Grünen. > ausführlicher Bericht folgt

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort